Login Register
 
RSS Feed Facebook

Antwort auf: Warhammer 40k – 6. Edition – Meinungen und Kritik

Home Foren Tabletop Warhammer 40k Warhammer 40k – 6. Edition – Meinungen und Kritik Antwort auf: Warhammer 40k – 6. Edition – Meinungen und Kritik

#6003
Profilbild von Hans
Hans
Teilnehmer

Also Olli da muss ich dir Widersprechen. Die taktischen Möglichkeiten bei 40k sind durchaus vorhanden. Vorrausgesetzt man vergleicht es eben nicht mit zum Beispiel FoW . Alleine der Massstab macht die beiden Systeme nicht miteinander vergleichbar. Bei 40k kommt es einfach auf andere dinge an. Das liegt vor allem an dem Deckungssystem und der stärke der ersten Runde.

Aber jetzt mal meine generelle Meinung zu dem Spiel.

Aus der haben Seite:

– Größtenteils schöne und Qualitativ hochwertige Modelle
– Gute Verfügbarkeit der Figuren
– Große Spielerzahl
– relativ guter Support
– die Armeen unterscheiden sich sehr in ihrer Spielweise
– Guter Hintergrund –> Atmosphärisch
– Relativ ausgeglichen wenn man Hintergrundtreu spielt

Negativ:

– Zu Starke erste Runde
– Verschrobenes Deckungssystem
– Teilweise sehr unausgeglichen (wenn man Listen ausmaximiert)
– Große Spielerzahl
– Zu Beschusslastig

Fazit: Meiner Meinung nach kommt 40k, gerade bei Spielern die das System etwas länger spielen, weniger über die Regeln als über die Modelle und den Hintergrund. Auf Grund der Regelschwächen ist dieses System nichts was man Tuniermässig spielen sollte, sondern eher etwas für atmosphärische Schlachten, bei denen keiner die Sache zu verbissen sieht.

So das war meine Ansicht der Dinge

Edit: was für Hintergrundlastige Spiele etwas hinderlich ist, ist der Total willkürliche AOP der für alle Armeen gleich ist. Auf Änderungsvorschläge der Regeln hab ich mal verzichtet.

Lg Hans

  • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 4 Monate von Profilbild von Hans Hans.