Login Register
 
RSS Feed Facebook

Antwort auf: Warhammer 40k – 6. Edition – Meinungen und Kritik

Home Foren Tabletop Warhammer 40k Warhammer 40k – 6. Edition – Meinungen und Kritik Antwort auf: Warhammer 40k – 6. Edition – Meinungen und Kritik

#6009
Profilbild von Jens
Jens
Keymaster

– sehr unübersichtliche Regeln, wo ständig Regeln dazukommen, dafür aber viele unklare Regeln nicht offiziell geklärt werden (über FAQs)
– in Bezug auf Sonderregeln wird es zunehmend turbulenter, neben den ergänzenden Codizes (wie Farsight Enklave etc), die zum Teil nicht mal auf deutsch in gedruckter Form erscheinen, gibt es zahlreiche Sondercodizes (Bunkerkriege, etc.), die keiner richtig einordnen kann (Standard oder nicht?) sowie Regeln, die man kaufen kann, aber noch nicht mal ein Codex haben (z.B. die Dataslates).
– der Hersteller ist unsympatisch

+ es macht trotzdem Spaß zu spielen wenn man große Armeen spielt und zwar sowohl auf Fluff-Niveau als auch auf Tunier-Niveau (nur halt nicht beides gegeneinander)
+ taktik ist entscheident
+ die neuen Codizes bringen alle gute und flexiblere Listen hervor – somit sieht man nicht immer dieselben Einheiten
+ viele würfel können die Varianz im Vergleich zu anderen Spielen etwas eindämmen
+ viele Spieler, viele Turniere