Login Register
 
RSS Feed Facebook

Kugelhagel

Home Foren Tabletop sonstige Tabletops Kugelhagel

Dieses Thema enthält 40 Antworten und 6 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Dennis J. vor 3 Jahre, 8 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #5326

    Oliver
    Teilnehmer

    Das hat sich die ganze Zeit erfolgreich vor mir versteckt.

    http://www.fantasywelt.de/product_info.php/info/p19854_Kugelhagel—Regelbuch-fuer-historisches-Tabletop–deutsch-.html

    Für die napoleonische Zeit gibt es ein deutsches Regelwerk.

  • #5328

    Mathias
    Keymaster

    Hans hatte mich auch wegen eines Systems in der Richtung gefragt. Vlt. sollten wir uns auf eines einigen?

  • #5329

    Mathias
    Keymaster

    Wobei ich da offen bin. Wäre nur über 15mm sehr begeistert.

  • #5330

    Mathias
    Keymaster

    Ich werfe mal in den Raum:
    – DBx
    – Kugelhagel
    – Fields of Glory
    – Black Powder

  • #5334

    Mathias
    Keymaster

    Gibt auch sehr viel 15 mm. Quellen siehe sweetwater forum und Tiny soldiers

  • #5337

    Mathias
    Keymaster
  • #5339

    Mathias
    Keymaster
  • #5344

    Oliver
    Teilnehmer

    Kugelhagel werden wir wohl am Sonntag schon vorliegen haben um einen Blick reinzuwerfen.

    Welche Zeit soll es denn sein….?
    Ich würde wenn gerne die Napoleonischen Feldzüge Spielen und da die Rotröcke. 😉
    Den Amerikanischen Bürgerkrieg könnte ich mir aber auch vorstellen.
    Geschichtlich müsste ich mich eh in beide Themen einarbeiten.

  • #5345

    Mathias
    Keymaster

    Also ich fänd ein Regelwerk toll, dass die Zeit 17xx bis 1890er abdeckt. Mit der Napoleonischen Zeit als „Kern“. Am besten in 15mm gebased nach DBx. Dann kann man die Minis auch für verschiedene Systeme nutzen.

    Kugelhagel ist soweit ist das sehe ein Einstiegssystem, recht einfach gehalten. FoG Napoleon (und die anderen FoG´s) sind eher Komplex aber mit sehr viel mehr Tiefe.

    Wie ich ja schon mehrfach erwähnt habe, schlägt mein Tabletopherz eh fürs historische. Kugelhagel mal zu testen wär ich bereit.

  • #5353

    Oliver
    Teilnehmer

    Ich möchte natürlich auch möglichst komplexe Regeln. Nur nicht mit englischen Regeln.
    Ist aber auch nicht so das Problem. Mitspielen würde ich dann irgendwann auf alle Fälle.
    Nur würde ich mir dann halt die Regeln irgendwann erklären lassen. 😉

  • #5354

    Hans
    Teilnehmer

    FoG gibt’s auch auf deutsch.

  • #5355

    Oliver
    Teilnehmer

    Wenn brauchen wir ja FoGN. FoG ist ja für die Antike?
    Gibt’s das auch in deutsch? Ich hab vorhin ein wenig gegoogelt aber da nur englische Exemplare gefunden.

  • #5356

    Hans
    Teilnehmer
  • #5357

    Hans
    Teilnehmer

    FoG R scheint es wirklich nur auf englisch zu geben was mich aber nicht sonderlich stört.

  • #5359

    Oliver
    Teilnehmer

    Wenn ich den Thread auf Sweetwater richtig auslege sind die Regeln für FoW N ja andere als in FoW. Was ja auch logisch ist.
    Was ist denn dann das entsprechende Regelbuch? Die zwei aus der Wiki sind ja nur „Codices“
    Auf deutsch hab ich die auch nicht gefunden. Hast du einen Link?

  • #5360

    Hans
    Teilnehmer

    Schau mal bei battlefield Berlin

  • #5361

    Oliver
    Teilnehmer
  • #5362

    Mathias
    Keymaster

    Wie ich schon sagte, wenn man nach DBx based sind die Armeen für verschiedene Regeln spielbar. Quasi universell. Und man kann ja langsam einsteigen was die Systeme angeht. Oder hat jemand Zeitdruck ?

  • #5365

    Oliver
    Teilnehmer

    DBx based

    Bei FoG scheint das ja was mit der Klasse zu tun zu haben???
    Ich hab auch so gar keine Vorstellung wie viel Minis man für eine normale Armee braucht.

    Kernzeit also von Russlandfeldzug bis Waterloo. (Nur für den Fall, dass ich eine Armee abgreifen kann?)

  • #5367

    Ingo G.
    Teilnehmer

    [quote=5365]

    DBx based

    :?:

    Kernzeit also von Russlandfeldzug bis Waterloo. (Nur für den Fall, dass ich eine Armee abgreifen kann?)

    [/quote]

    Verkauf lieber eine Niere, Diebstahl ist böse!

  • #5368

    Oliver
    Teilnehmer

    Hat man denn mehr als zwei? 😉

    Außerdem hat das bei Games of Thrones auch geklappt. Na gut ich bin nicht blond und sehe auch nicht so gut aus… 😉

  • #5371

    Mathias
    Keymaster

    Bases nach DBx heist die Größe und Miniaturenanzahl der De Bellis Spielereihe zu nehmen. Was die Basegröße und Anzahl der Minis auf der Base angeht. Das ist im historischen Bereich bei vielen Spielen übernommener Standard und macht die Armeen universeller nutzbar.

  • #5372

    Oliver
    Teilnehmer

    Alles Klar.
    Kugelhagel ist bestellt. Bin aber offen. Wie schon gesagt sehe ich als großen Vorteil erst einmal man hat eine deutsche Regle.

    Das hab ich noch gefunden….
    http://www.slithdata.net/files/fog-n/FOGN-Quickstart.pdf

    Jetzt brauchen wir nur noch prepainted Armys… 😆

  • #5373

    Ingo G.
    Teilnehmer

    2mm? Ich hoffe, die kommen „pre painted“ :mrgreen: . Aber eigentlich ganz sinnvoll.

    Wie passt denn das von dir und Thys begonne Spiel da rein?

  • #5375

    Mathias
    Keymaster

    Für Warmaster Ancient Battles haben wir durchgängig auf 40*20mm gebased. Generell 2 Reiter bzw. 3 Inf. pro Base. Die Bases sind also zumindest teilweise etwas kleiner als für DBx Spiele, jedenfalls für alle nicht Inf. Aber das ist eigentlich nicht problematisch.

    Für zukünftige Sachen würde ich mich aber schon an die Tabelle halten, aus oben genannten Gründen. Aber erstmal lese ich Regeln bevor ich mir über neue Minis den Kopf zerbreche.

  • #5379

    Thys
    Keymaster

    Ich muss sagen, dass ich das was ich bis dato von den kugelhagel regeln gesehen habe eigentlich ganz interessant fand. Allerdings will ich erstmal wm spielen bevor ich mich schon wieder mit einem neuen System befasse. Ansehen würde ich es grundsätzlich. Mich reizt da aber eher der acw. Ist irgendwie so ein Nostalgie ding. Cowboy und Indianer… 😉

  • #5380

    Mathias
    Keymaster

    Where is your fucking horse cowboy. 😎

  • #5384

    Oliver
    Teilnehmer

    Ich bin schon auf euer Probespiel gespannt.

    ACW ist auch ein Themengebiet das „schön“ ist. Die Waffentechnik war da aber schon Lichtjahre weiter gezogen. Ob das noch gut umsetzbar ist?
    BTW… die Indianer haben die Amis erst nach dem Bürgerkrieg platt gemacht. Nach Sezessionskrieg, diversem Kleinkram, Mexiko und Bürgerkrieg war der Armee wohl wieder langweilig. Danach war Spanien dran…
    Die brauchten irgendwie immer was zu tun… 🙄

  • #5385

    Hans
    Teilnehmer

    Nur ne kleine Korrektur. Der Sezessionskrieg war der Bürgerkrieg. Was du meinst ist wahrscheinlich der Unabhängigkeitskrieg.

  • #5386

    Oliver
    Teilnehmer

    Jupp mein Fehler.

  • #5394

    Oliver
    Teilnehmer

    Aber genau da liegt ja der Hase im Pfeffer. Die Waffentechnik 1815 basiert noch auf Musketen. ACW hat dann schon einiges mehr zu bieten.
    Lass dich da auch nicht täuschen. Der Schwerpunkt wird hier sicher auch auf dem Beschuss liegen.
    Nicht umsonst gibt es FoGN mit komplett anderen Regeln als FoG. Sonntag wissen wir zumindest in Richtung Kugelhagel mehr.

  • #5401

    Thys
    Keymaster

    Die Seite hatte ich auch mal entdeckt, aber dann wieder vergessen. Sind eine Menge Sachen dabei. Unter anderem ACW.

  • #5470

    Dennis J.
    Teilnehmer

    habe was interreasantes zu kugelhagel hefunden
    http://funtainmentberlin.de/Share/Kugelhagel_Regeln_Einsteiger.pdf

  • #5331

    Oliver
    Teilnehmer

    Kugelhagel ist wohl recht einfach gehalten und lehnt sich an Plack Powder ein. Im Gegensatz zu PB ist es aber ein System das für alle Figurengrößen funktionieren soll.
    Der Preis ist erst einmal eine Ansage für 65 Seiten. Die Regel ist aber von einem deutschen erstellt und wohl auch selbst verlegt worden. Bei Regelfragen kann man bei Sweetwater direkt Nachfragen wie er die Regel denn genau gemeint hat. 😉
    Ich werde sie bei der nächsten Bestellung mit bestellen auch wenn bei mir der Einstig noch in der Ferne liegt.

    @Mathias
    Ist 15mm da ein gängiger Maßstab? Die Masse an Figuren gibt es doch glaube ich in 28mm und 1:72?
    EDIT
    Würde sich wenn natürlich anbieten da wir ja schon für FoW das Gelände haben werden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Oliver.
  • #5341

    Mathias
    Keymaster

    Linkliste für 15mm Shops

    http://forum.tiny-soldiers.com/index.php?page=LinkListCategory&categoryID=4

    Hier gibt es Braunschweiger!!!:
    http://www.essexminiatures.co.uk/pages/15mm-napoleonic

    Und hier die Hannoveraner :
    http://www.campaign-game-miniatures.com/shop/campaign-game-miniature

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Mathias.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Mathias.
  • #5346

    Hans
    Teilnehmer

    Ich muss sagen Kugelhagel ist a) für 28mm so wie es aussieht. Und b) Scheinen mir die Regelmechanismen ziemlich simpel zu sein, was zwar den Einstieg erleichtert aber nicht viel langzeitmotivation bietet.

    Edit: kurzum ich werd’s mir anschauen erwarte aber nicht sehr viel.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Hans.
  • #5347

    Oliver
    Teilnehmer

    Einfach und auf deutsch… spricht meiner Meinung nach für Kugelhagel. Wenn die Regeln nicht zu schlecht sind.

    EDIT zu Hans…
    Nein ist für alle Größen geeignet. Für den Anfang und Einstieg ist simpel erst einmal gut denke ich. Zu komplexe Regeln schrecken doch eher ab. Später kann man ja immer noch umsteigen auf ein komplexeres System.

    Ich würde auch gerne einsteigen. Ich hab aber einfach nicht die Zeit noch eine Armee zu bauen und zu bemalen. Da hängt mein Herzblut eindeutig bei FoW. Daher werde ich beim Korsen erst einsteigen wenn ich günstig an eine fertige Armee gekommen bin.

    Edit allgemein…
    Wir brauchen einen Chat. 😉

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Oliver.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Oliver.
  • #5351

    Hans
    Teilnehmer

    Ich bin aber ehrlich gesagt nicht gewillt ein System anzufangen und mir Bücher zu kaufen wenn ich nach einem halben Jahr eh auf ein anderes wechsel. Des weiteren schrecken mich einfache Regeln gerade bei 15mm ab weil ich schon eine gewisse Tiefe im Spiel haben möchte, und zum Beispiel den Unterschied zwischen napoleonischer Linieninfanterie und preußischer Landwehr wahrnehmen möchte. In Kugelhagel werden die, laut dem Foreneintrag den Matze gepostet hat, nicht anders behandelt.

    Lg Hans

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Hans.
  • #5387

    Thys
    Keymaster

    ACW = American Civil War also Sezessionskrieg/Bürgerkrieg/Norden gegen Süden. Das mit den Indianern war da mehr so auf die Lukey Luke Comics bezogen die ich als Kind gerne gelesen habe.

    Für mich persönlich geht es dabei auch gar nicht so sehr darum tatsächliche Schlachten nachzustellen/historisch korrekt irgendetwas zu simulieren, ich finde lediglich das „Wild West“ Setting interessant. Das bei Kugelhagel sicherlich keine Indiander eine Rolle spielen ist dabei eine andere Sache. 😉

    Edit: Mexikaner, Banditen, Indianer wären dabei durchaus Völker die mich reizen würden… 😉

    Edit2: Warmaster Ancient Battles bietet übrigens ein relativ ausgeklügeltes System um Armeelisten für andere Völker zu erstellen mit Sonderregeln/Punktwerten etc. Ist allerdings ganz deutlich nicht so sehr auf Beschuss ausgelegt. Man könnte also durchaus eigene Armeelisten entwickeln um damit andere historische Epochen darzustellen, in denen Schußwaffengebrauch nicht den Stellenwert hat, wie in der modernen Kriegsführung oder im 41. Jahrtausend.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Thys.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Thys.
  • #5399

    Mathias
    Keymaster

    Es gibt zu Warmaster Ancient Battles jede Menge Listen und Erweiterungen bis hin zum Ende des 19. Jhd. U.a. ACW und Napoleon. Wobei ich in der Tat auf Kugelhagel gespannt bin.

    http://www.ricks-warmaster.com/ricks_updates-variants03.htm

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Mathias.
  • #5402

    Mathias
    Keymaster

    Ja. Müsste mal jemand lesen 🙂

    Und das Wild West Setting find ich auch Sau Geil. Als bekennender Fan der John Wayne und Clint Eastwood Western 😎

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 9 Monate von  Mathias.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.