Login Register
 
RSS Feed Facebook

Phantomarnee der Eldar

Dieses Thema enthält 39 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  NilsB vor 6 Jahre.

  • Autor
    Beiträge
  • #1991

    Oliver
    Teilnehmer

    Ich werde hier demnächst ein wenig vom Aufbau meiner Phantomarmee berichten. Langsam nimmt das ganze Formen an und viele Figuren sind zumindest schon montiert und Grundiert. Die Montage hab ich echt unterschätzt. Alleine am Phantomritter hab ich gut 10 Stunden nur für die Montage gesessen.

    Bei den Harlekinen bin ich aber noch recht ratlos. Montiert und grundiert. Nur finde ich keinen Anfang. Die Boxart ist eine echte ver…

    Ich denke da hat ein Mitarbeiter von GW eine Woche an EINER Figur gesessen. Die Muster sind nicht mal Ansatzweise in der Oberfläche der Figur eingebracht. Die filigranen Muster sind also per Airbrush aufgebracht.
    Ich wette mal 99,999999% aller Käufer haben nicht mal im Ansatz die Chance etwas entsprechendes aus den Figuren heraus zu holen.

    Nun die werde ich wohl ganz hinten anstellen.

    Gruß Oliver

  • #1993

    Henrik
    Teilnehmer

    ich hab mal irgendwo im internet gelesen das es möglich ist decals mit einem tintenstrahldrucker selber herzustellen, dann könntest du dir rautenmuster decals machen und für die harlequine nehmen…

  • #1994

    cconrad
    Teilnehmer

    also du berichtest darüber dass du demnächst was berichtest… hmmm hast du nicht schon berichtet dass du berichtest von dem Bericht einer space marines armee? sorry aber kommt mir alles recht seltsam vor

  • #1996

    Rene
    Teilnehmer

    Wieso Space Marines? Entweder trügt mich meine Erinnerung oder er hatte sich bereits für die Eldar entschieden…die Space Marines waren nur mal so ne Phase, die wahrscheinlich jeder Einsteiger mal hat.

    Ich bin jedenfalls gespannt. Harlequine sind verdammt schwer so zu bemalen, wie es der GW-Avatar vorgesehen hat. Und leider sind sie keine Orks (wo einige Stämme ebenfalls Schachbrettmuster verwenden). Somit lässt sich so was nicht mal eben „hinklieren“. Kennst du nicht jemanden mit Talent? Ich hab mal meinen alten Blutdämonen, der inzwischen irgendwo in einer anderen Armee dient, von meiner Schwester bemalen lassen…die stundiert nen künstlerischen Beruf und entsprechend geil sah das Teil auch aus. Sicherlich nicht mit zwanzig Farbschichten a la Eavy Metal, aber trotzdem richtig cool gemacht. Hätte ich so wahrscheinlich nicht hinbekommen.

  • #2000

    Oliver
    Teilnehmer

    Ja ich war unentschlossen womit ich beginnen soll. Orks, Imperiale Armee, SM oder halt die Eldar.
    Mittlerweile ist die Phantomarmee im Bau. Demnächst muss da noch viel passieren da ich ja einen Deathline von Ende September habe.
    Da setze ich mich dann gerne selber unter Druck die auch bis dahin fertig zu haben. 😉

  • #2022

    Rene
    Teilnehmer

    Kenne ich. Hatte auch ganz schön zu kämpfen, aber immerhin wurden die Chaoskrieger bis zum Fantasy-Turnier fertig und auch sonst waren die meisten Modelle bemalt. Im Moment setzt mich allerdings am meisten unter Druck, dass der Platz in dem Regal ausgegangen ist, wo ich immer die noch unfertigen Modelle sammle und die ich unbedingt noch bemalen muss, bevor ich wieder was reinstellen kann.

  • #2707

    Rene
    Teilnehmer

    Das HQ sieht wie nen Phantomlord aus…aber diese Annahme wäre mir fast zu banal. Ich kenne mich bei den Eldar nicht so aus, von daher weiß ich nicht, ob die so was wie „Ehrwürdige“ Phantomlords haben…also so nen Gegenpart zu den gefallenen Helden der Space Marines, die in einen Cybot eingebettet werden.

    Aber der Anfang sieht schon mal vielversprechend aus. Ich finde es auch gut, dass du spezielles Themengelände baust, welches zu deiner Armee passt. Zum Glück stehe ich treu zum Imperium, so dass ich den bequemen Weg wählen und mir Geländesets kaufen könnte…gäbe es da nicht all die vielen Kampftruppen, die ich mir noch holen will. Das mit dem Zusammenbauen und Nichthinterherkommen beim Malen kenne ich. Hat bei mir auch schon einige Zeit verschlungen und die Motivation zum Basteln ist ungleich größer als die zum Bemalen. Aber mit der Zeit findet man hier und da nen Weg, den inneren Schweinehund zu besiegen und in einer „Gewaltorgie“ Dutzende von Modellen auf einmal fertigzustellen. Also, nicht gleich das Shurikenkatapult ins Nutztierfutter werden, sondern einfach Basteln und Spielen…und irgendwann auch Anmalen…dann klappt das schon.

  • #2711

    Oliver
    Teilnehmer

    Hi!
    Das die Geister von Toten eingebettet werden gilt ja für alle Phantome. Ausnahme ist da nur der Phantomritter der noch zusätzlich einen lebenden Piloten hat. Da ist immer ein Zwillingspaar drin. Einer lebend und einer als Geist.
    Der Phantomseher ist im Prinzip ein Phantomlord auf Anabolika mit einer großen Wumme. Dort ist der Geist eines Runenpropheten eingebettet. So hat er auch noch einige spezielle Zauber.
    Ist ein FW Modell also nicht aus dem Codex.
    Die Punktekosten sind aber auch exorbitant. Dafür bekommt man auch einen Phantomritter.
    Ist aber egal. Den brauche ich einfach als HQ auch wenn er einen HQ Slot blockiert und sauteuer ist. Dafür passt er einfach viel zu gut in die Armee.

    Gruß Oliver

  • #2719

    Rene
    Teilnehmer

    Aber für ne Themenarmee sollte man sich ohnehin nicht allein auf spielbare Modelle beschränken. Vielleicht hast du ja irgendwann die Möglichkeit, dieses Modell mal in ner Apocalypse-Schlacht zu verwenden. Ich hab mir auch nen Baneblade geholt, obwohl ich ihn garantiert so gut wie gar nicht in nem normalen Spiel einsetzen kann. Und den Champion des Imperators kann ich auch nicht einsetzen…laut Hintergrund hatten die Crimson Fists aber auch mal einen davon (wie überhaupt viele Orden aus den Reihen der Imperial Fists…warum GW den exklusiv für Black Templar reserviert hat, will sich mir nicht erschließen…in nem älteren Codex war er für alle Orden des Codex Astartes erlaubt). Und je größer oder schlagkräftiger die Modelle sind, umso teurer sind sie dann leider auch. Ich find diesen „Phantomlord“ cool und bin mal gespannt, was da noch so kommt.

  • #2893

    Oliver
    Teilnehmer

    @Thys
    Ja es kommt nicht auf die (körperliche) Größe an. 😉
    Der Ritter mit 3+ ist da noch ein besseres Beispiel. 🙂

  • #2897

    Oliver
    Teilnehmer

    Noch ein neuer Prototyp aus der Schmiede der Tau…
    Die Phantomarmee wächst….

    http://www.forgeworld.co.uk/New_Stuff/TAU_XV107_R_VARNA_BATTLESUIT.html

    Ist Quasi schon bestellt. Man bin ich froh, dass ich die Kombination Eldar/Tau gewählt habe….

  • #2940

    Mathias
    Keymaster

    Sieht echt gut aus.

  • #2941

    F.Herwig
    Teilnehmer

    sehe kein bild???

  • #2944

    Oliver
    Teilnehmer

    Komisch ist gelinkt über Flickr. Bei mir ist alles da.

  • #2946

    Jens
    Keymaster

    Stark bemalt den Propheten und abgefahrene Freehand-Runen!

  • #2947

    Thys
    Keymaster

    Geile Base. Selbst gestaltet oder war das ne fertige? Wie hast du die farben beiden der base gemacht?

  • #2948

    Oliver
    Teilnehmer

    Hi!
    Die Runen sind nicht freehand. So gut bin ich leider nicht. 😉
    Das sind Decals.
    Die Base ist so dabei.
    Bemalt:
    Grau grundiert
    Vertiefungen der Schrift hell silber und dann mit transparentem rot
    Stark verdünnte schwarze Farbe in die Vertiefungen
    Als Abschluss dunkelgraue Pigmentfarbe darüber und nacheiner Zeit unregelmäßig mit dem Pinsel wieder zum Teil abgetragen

  • #3016

    Oliver
    Teilnehmer

    Hier nun das Farbschema der Phantomarmee.
    Die Aspektkrieger bekommen ihre eigenen Farbschemata.
    Bei den Taukomponenten bin ich mir noch nicht sicher. Da sie aber integraler Bestandteil der Phantomarmee sind und nach dem Fluff teilweise sogar mit Eldartechnik und Kriegern bemannt sind werde ich wohl auch hier diese Bemalung wählen.

    Einer fertig noch 29 übrig…. 🙁

  • #3018

    Rene
    Teilnehmer

    Prinzipiell nicht schlecht, auch wenn ich meine, dass die Eldar wahrscheinlich neben den klassischen Phantomdroiden keine „Gardisten-Droiden“ benutzen würden. Andererseits, wenn sie kaum noch lebendige Eldar haben…vielleicht gibt es ja sogar ein Weltenschiff, das gar keine lebenden Eldar mehr beherbergt und nur noch eine Ansammlung von Scheintoten, die ihr Ableben nicht akzeptieren können.

    Gibt´s eigentlich diese Phantomdroidenköpfe auch in Gardistengröße? Die würden wahrscheinlich noch besser passen. Oder diese „gesichtslosen“ Helme der Dark Eldar…frag allerdings nicht, welcher Bausatz das ist.

  • #3026

    Jens
    Keymaster

    wow, so ne bemalung wertet den gardisten echt auf! 😉

  • #3028

    Rene
    Teilnehmer

    @kriegshammer

    Ich hab einfach mal so „ins Blaue“ geraten (muhahaha…nee, echt jetzt, ich wusste nicht, dass es das wirklich als Fluff für die Eldar gibt).

    Wobei ich bei den Eldar insgesamt immer so ein wenig mit dem Aussehen ihrer Phantomkonstrukte hadere. Sie sind nicht schlecht, aber irgendwie scheint es, dass diese „gesichtslosen“ Köpfe den enthaltenen „Geist“ daran hindern müssten, überhaupt irgendwas mitzukriegen. Dass sie das aber definitiv können, ist mir schon klar. Vielleicht stechen diese Köpfe auch so dermaßen hervor, dass ich irgendwelche Hilfsmittel zur Erfassung von Zielen (z.B. Zieloptiken, Übertragungsgeräte etc.) übersehe. Naja, meine Krieger werden sich weiterhin auf ihre Augen verlassen. Von daher muss alles entweder Linsen oder wenigstens Optiken haben.

  • #3029

    Oliver
    Teilnehmer

    Nun die Phantomarmee wird auf dem Codex Lyanden basieren. Den Fluff hab ich mir ausgedacht.
    Die Phantome werden so massiv eigentlich nur von den Lyanden eingesetzt. Andere Eldar haben da ein Problem.

    Die Eldar haben die fortschrittlichste Technologie überhaupt. Sie sind Meister im Verschmelzen von biologischen Strukturen, Technik und Psikomponenten. Bei Titanen oder auch bei allen Phantomkonstrukten verschmelzen sie so mit der Maschine das sie im Prinzip zum eigenen Körper wird. Das wird immer schön beschrieben wie elegant sich die Maschinen bewegen – nur Regeltechnisch wurde das überhaupt nicht umgesetzt.

  • #3034

    Oliver
    Teilnehmer

    So eine Größenordnung übersprungen. Diese mal ist die Base auch größtenteils platt gemacht worden und selbst neu gestaltet.

  • #3035

    Thys
    Keymaster

    Neben dem wirklich sehr guten Paintjob ist mir aufgefallen, dass du extrem gute Fotoqualität hast. Das Bild ist super ausgeleuchtet. Hast du dafür irgendwelches besonderes Equipment?

  • #3037

    Oliver
    Teilnehmer

    Danke und jein. Nur eine sehr (sehr sehr) gute Kamera und eine Schreibtischlampe.

  • #3038

    Thys
    Keymaster

    Schreibtischlampe zum Malen mit Tageslichtbirne? Das mit der guten Kamera merkt man auf jeden Fall, ist für den Otto Normal Tabletopper aber glaube ich immer eine Frage der Kosten. Figuren oder Fotografieren? 😀

    Auf jeden Fall sehr geil, vielleicht könnte man da mit ja mal eine Fotosession im Club machen um auf unserer HP mal eine Art Armeepräsentation der Vereinsmitglieder zu machen?!?

  • #3039

    Oliver
    Teilnehmer

    Hi!
    Nö die Lampe hat ne Neonleuchte. Ist eine Lupenlampe. Ist aber kein Problem wenn du in RAW fotografierst.
    Die Kamera ist sicher overkill. Da ich aber schon immer Interesse an hochwertigen optischen Geräten hatte sehe ich das als Hobby.
    Um genau zu sein hätte ich sogar eine Ausrüstung die sich sehr gut für so etwas eignet. Indoor benutze ich diese Ausrüstung aber so gut wie gar nicht. Die hab ich für so etwas

    Ist aber kein Problem da mal Aufnahmen für die Homepage mit zu machen. Müssten wir dann vorher nur abquatschen. Denke so lange es das Wetter zulässt werde ich Samstag in Zukunft eh regelmäßig aufschlagen.

  • #3040

    Rene
    Teilnehmer

    @kriegshammer

    Die sehen echt gut aus…also die Eldar, meine ich…wobei das Insekt auch was für sich hat. Würdest du die Haare wegfräsen, es würde echt wie ne Phantomkreatur der Eldar aussehen. Und ich finde es auch gut, dass du dir für deine Eldar nicht zu grelle Farben als Grundlage ausgesucht hast. Das ist ja leider bei Illyanden so ein Problem mit gelber Rüstung und blauen Helmen (wenn ich´s nicht mit nem anderen Weltenschiff verwechsle). Und ne ganze Phantomarmee halte ich nicht mal für ausgeschlossen. Denkt man mal an manche recht zahlenschwache Fraktion in den Geschichten, so nutzen die meisten irgendeine Art von leicht herzustellenden oder leicht zu beeinflussenden Streitmächten, um ihre Ziele und Ansichten mit dem nötigen Nachdruck durchzusetzen. Mir würde da spontan die Handelsförderation aus Star Wars einfallen oder diese Orkähnlichen Kreaturen bei „Schwerter des Königs“ einfallen. Im Fall der Eldar ist es halt nicht Feigheit oder hinterlistige Magie, es sind halt die Notwendigkeiten, die so ein aussterbendes Volk mit sich bringt. Wahrscheinlich würde es kurzfristig helfen, aber langfristig doch ein „Ghost Ship“ aus dem Weltenschiff machen…so was wie den Fliegenden Holländer mit einer verfluchten Crew.

  • #3063

    Oliver
    Teilnehmer

    Weiter geht es…

  • #3083

    Rene
    Teilnehmer

    Das sind wirklich sehr schön bemalte Modelle, auch die Basegestaltung finde ich sehr gelungen. Wirklich sehr gute Arbeit.

  • #3087

    NilsB
    Keymaster

    Das Farbschema gefällt mir sehr, weil harmonisch und wie aus einem Guss. Das besondere, Xeno-hafte der Eldar kommt toll zur Geltung, betont durch das sehr gelungene leuchtende und leicht metallische Blau. Weiter so! Das wird was großes

    Ein kleiner Hinweis noch. Ich bin alles andere als ein Fluff-Fundamentalist. Dafür gab es imo zu viele Änderungen am Hintergrund in den letzten 25 Jahren. Aber was beim Bauen und Bemalen von Eldar nicht übersehen werden sollte, ist dass alle Wraithbone-Konstrukte, also z.B. Waffen, Rüstungen, Gebäude und Fahrzeuge, niemals altern und nur seltenst schmutzig sind. Das Material heilt sich selbst, Schmutz haftet in der Regel nicht und vergammeln oder rosten tun sie auch nicht. Beispielweise werden Beschädidungen an der Oberfläche nur während der Schlacht zu sehen sein und danach sehr schnell verschwinden, mit einem Bonesinger (Eldar Ingenieure und Mechaniker) wird der Prozess noch beschleunigt

    Wraithbone is a psycho-plastic substance used by the Eldar for many different tasks, including the construction of buildings, ships and weapons.[1]

    Wraithbone is essentially solidified warp energy which is manipulated by a Bonesinger into any shape that is required. It is stronger than any known plasteel and harder to damage than adamantium, and will naturally repair itself, though the process can be sped up by a Bonesinger.[1] Being created from the warp, Wraithbone has innate psychic abilities allowing it to be used as a communications pathway as well as structural support. It carries psychic energy much as a cable carrying current does, as well as containing psychic shields to protect the occupants from the warp.

    Wraithbone effectively performs all of the tasks a machine would. The organic members of the crew use psychic powers to perform their duties, but it is the wraithbone itself that actually does it. In the case of Eldar ships, the basic framework is created from Wraithbone and then the internal areas are made, finishing with the actual internal components. Even the mighty Craftworlds are made of Wraithbone, and this is how the occupants of craftworlds survived the birth of Slaanesh, for the psychic shield of the Wraithbone protected them from his mighty psychic scream.

    Wraithbone emits a sympathetic psychic signal that Eldar can lock onto and use to control the object. Generally, Eldar buildings have a flowing form and lack any harsh angles. It is also used to make Eldar Runes.

    Sources
    1: Codex: Eldar (2nd Edition), pg. 5

    Siehe Lexicanum und die Codices. Du hast das mit Inks und Washes super gemacht und das passt auch prima. Unter einer Zentimeter dicken Schlammschlicht würde man Eldar aber nicht finden. Haftet halt nicht, Modern Tech und so 😉

  • #3689

    Oliver
    Teilnehmer

    Damit hier mal ein Wenig leben in die Bude kommt….
    An der Phantomkonstrukt/Tau Baufront herrscht erst einmal Baustopp.
    Es wird mit Hochdruck an der schnellen Mobilen Eingreiftruppe geschraubt. Diese soll für die Liga zum Einsatz kommen.

    [img]http://farm3.staticflickr.com/2824/11087489336_a7da38ca8b_c.jpg[/img]

    Es fehlen immer noch zumindest ein Serpent, Illum Zar und eine Schattenspinne. Auch Unmengen von Jetbikes und ein Paar Vipers.
    Antreten werde ich aber erst mit einer komplett bemalten Armee… also erst in 2014. 😉

  • #3838

    Oliver
    Teilnehmer

    Das Bündel gibt es ja bei GW schon länger.
    Da gibt es nur ein kleines Problem. So wie sie da stehen sind das über 1000 Punkte. 😉

    Die Zusatzregeln gelten aber nur für Apo-Spiele?
    Ich hab den Iyanden Kodex zwar erst überflogen aber nichts in die Richtung gefunden.

    Nun das dauert sowieso bis ich meine schnelle Eingreiftruppe fertig habe. 😉

  • #2704

    Oliver
    Teilnehmer

    Leider gibt es immer noch keine fertig bemalten Figuren. Die Punktezahl steigt immer weiter aber ich komme einfach nicht dazu fertig zu malen. Da muss noch so viel zumindest grundiert und auf eine Base gestellt werden. 😥
    Die Unterstützungstrupps von den Tau die auch Teil der Phantomarmee werden sind auch noch in der Warteschleife. Die können noch nicht einmal auf die Platte da sie noch nicht mal montiert sind. Das gleiche Schicksal erleidet aber auch noch ein Teil der Eldartruppen.

    Zumindest bin ich bei meinen Gebäudeprojeten weiter gekommen. Geplant sind von mir die Gebäude aus der Grundregel auf Eldar/Tau. Abgesehen von der Landeplattform. Die einzelnen Teile sollen untereinander kombinierbar sein und werden zu diesem Zweck magnetisiert.

    Hier der erste Schildgenerator für die Aegis…

    Das Lasergeschütz für die Aegis. Magnetisiert. Kann auch für die anderen Gebäude verwendet werden.

    Und hier noch ein HQ Zugang für die Phantomarmee…. 😎

    Gruß Oliver

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Jahre, 2 Monate von  Oliver.
  • #2885

    Thys
    Keymaster

    http://www.wobblymodelsyndrome.com/comic-161.html

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Jahre, 1 Monat von  Thys.
  • #2892

    NilsB
    Keymaster

    In diesem Thread ist jede Menge

  • #2938

    Oliver
    Teilnehmer

    So nun ist zumindest El Comandante fast fertig…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Jahre, 1 Monat von  Oliver.
  • #3019

    Oliver
    Teilnehmer

    Hi!
    Hmmmm… woher kennst du den Fluff von der Phantomarmee? 🙂
    Ne mal im ernst so in etwa hab ich mir das ganze vorgestellt. Vor Jahrtausenden ist ein Weltenschiff in ein unbekanntes Phänomen des Warp geraten. Dem Vortex.
    Dabei sind fast alle Besatzungsmitglieder in einen unbekannten zustand verfallen. Ihre Körper leben noch aber ihre Seelen haben sich in die Kristallmatrix des Schiffes zurück gezogen.
    Nur einige duzend Psioniker sind noch aktiv. Diese sind nun in der Lage „die Zeit zu sehen“ sie nennen sich selber Chronoseher.
    Das Schiff wurde von Lyanden gefunden und an einen unbekannten Ort verbracht.

    Nun so fängt der Fluff schon mal an…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Jahre, 1 Monat von  Oliver.
  • #3837

    NilsB
    Keymaster

    Deine Truppe bekommt ein Adventsgeschenk: http://natfka.blogspot.co.uk/2013/12/a-first-look-dataslate-eldar-ghost.html

    Verwendbar mit Codex: Eldar

    – Zusätzlich zum Armee-Organisationsplan kann jetzt ein Eldar-Spieler 1 ‚Ghost Warrior Formation‘ aufstellen

    – Deren Modelle kosten Punkte wie im Codex angegeben

    – Die Formation besteht aus 1x Ritter, 2x Lords und 3x 5+ Phantomtruppen

    – Haben folgende Sonderregeln:

    Desperate Measures: All Friendly units in this unit and those within 6″ have Hatred. (re-rolls in the first round of close combat)

    Wraithbone Wall: Any friendly unit that receives a cover save from this formation form the intervening models rule, receives a cover save of 4+

    Eine nette Ergänzung

  • #3840

    NilsB
    Keymaster

    Die Zusatzregeln gelten fürs normale 40k 🙂 Die Ghost Warrior Regeln sind heute erschienen. Games Workshop veröffentlich gerade an jedem Tag vor Weihnachten zwei kostenpflichtige, digitale Pakete:

    – eine Kurzgeschichte und
    – ein Regel- oder Hintergrundstory (Fluff)-Paket

    Mit jeweils 3,50 EUR sind sie ziemlich teuer. Aber man findet die Regeln in zusammengefasster Form im Netz (siehe oben). Du meinst bestimmt das Modelle-Bundle von der Games Workshop Webseite, oder? Als Ergänzung dazu sind die Regeln gedacht. Die Tau haben für ihr Bundle auch Formations-Regeln bekommen. Dasselbe gilt für die Space Marine Box mit den drei Fliegern 🙂

    Auf dieser Webseite erscheinen die Sachen

    http://www.blacklibrary.com/2013-advent

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.