Login Register
 
RSS Feed Facebook

Samstag/Sonntag 19/20.09

Harzlich willkommen bei den Harz Gamern Foren Tabletop Warhammer 40k Samstag/Sonntag 19/20.09

Dieses Thema enthält 42 Antworten und 9 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Benedikt vor 4 Jahre, 2 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #11445

    Benedikt
    Teilnehmer

    Hey ho zusammen,

    ich würde gerne nächstes WE mal ein paar Szenarien ausprobieren die ich mir ausgedacht habe. Das ganze wäre optimal mit 6 Spielern. Es geht aber auch mit 4 Spielern. Spielen könnten wir Sa oder So von 10:00 Uhr bis ca. 18 Uhr.

    Hintergrund ist der das die Auswirkungen der ersten Spiele Auswirkung auf die finale Schlacht haben.

    Heißt zuerst werden 2/3 kleine Spiele gespielt und in Anschluss eine große Schlacht mit den entsprechenden Auswirkungen.

    Hier mal meine Idee der Szenarien wie ich Sie mir vorstelle. Ggf können wir da mit eurer Erfahrung noch was anpassen.
    Ein Story dazu würde ich fertigstellen wenn wir wissen wer mitspielen würde.

    Für die finale Schlacht stellt jeder Spieler wie folgt eine Armee auf.

    4 Spieler
    a 1.500 Punkte
    6 Spieler
    a 1.000 Punkte

    Folgende Spezifikationen gelten:

    max. 1 monströse Kreatur oder z.B Cybot
    max. 1 Fahrzeug (z.B. Panzer) ausgenommen Transortfahrzeuge
    max. 1 Flieger
    max. 2 Läufer, Schweber (z.B. Landspeeder, Vyper etc.)

    Alles weitere ergibt sich aus den Szenarien wo Bonustruppen für das Spiel gewonnen werden können bzw. man den Gegner davon abhalten kann diese für die große Schlacht zu erhalten.

    Szenario 1

    Bergung von Waffensystemen von gekaperten Raumschiff
    (optimal für Angreifer SM/Tau/Imperium/Eldar vs Verteidiger Orks/Tyraniden/Chaos)

    Dieses Szenario spielt auf einen Raumschiff mit vielen verwinkelten Gängen. Es gibt einen Angreifer der versucht seine Waffensysteme zu bergen während der Verteidiger versucht dies zu verhindern. Es gibt 3 Missionsziele die verschiedene Waffensysteme für die Finale Schlacht bereithalten.

    Armeespezifikationen:

    Angreifer
    500 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    max. 1 Elite bis max 200 Punkte
    1-3 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    keine Fahrzeuge, Schweber, Läufer oder monströse Kreaturen erlaubt

    außer schweren Flammenwerfern oä. sind keine schweren Waffen erlaubt

    Verteidiger
    700 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    max. 1 Elite bis max 200 Punkte
    1-3 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    keine Fahrzeuge, Schweber, Läufer oder monströse Kreaturen erlaubt

    außer schweren Flammenwerfern oä. sind keine schweren Waffen erlaubt

    Um den Nervenkitzel des Labyrinthes darzustellen darf der Verteidiger zuerst jeweils 1 Trupp an den Missionzielen platzieren. Der Rest der Truppen wird vorerst ein einem festgesetzten Startpunkt in Reserve gehalten. Alle Truppen des Verteidigers dürfen sich erst nach dem ersten Feindkontakt bewegen. Jede Runde muss der Angreifer jedoch einen MW Test durchführen. Sollte dieser Misslingen wurden die Angreifer entdeckt und der Verteidiger darf sich schon vor Feindkontakt mit allen Truppen bewegen.

    Ein Missionsziel ist eingenommen wenn min. 1 Runde kein Feind in Umkreis von 12 Zoll um das Missionsziel ist und das Missionsziel offen für den Verteidiger zu sehen ist (also hinter einer Wand stehen zählt nicht).

    Folgende Bonustruppen kann der Angreifer für die finale Schlacht erbeuten.

    1 Missionsziel – 1 Panzer bis max 200 Punkte
    2 Missionsziel – Cybots, Läufer, monströse Kreatur bis max. 200 Punkte (z.B. 2 Cybots oder 1 Avatar etc.)
    3 Missionsziel – 1 kostenloser Trupp (Elite/Standard,Sturm/Unterstützung) bis max 200 Punkte

    Spiellänge:

    nach der Entdeckung hat der Angreifer noch 5 Runden Zeit die Missionsziele einzunehmen

    Szenario 2

    Verhindere das Entsenden von Reserven
    (optimal für Angreifer SM/Tau/Imperium/Eldar vs Verteidiger Orks/Tyraniden/Chaos)

    Ziel dieses Szenarions ist das verhindern der Entsendung von Reservetruppen. Das Szenario spielt entweder auf einer Rüstanlage oder auf einem Schwarmschiff (nur Tyraniden).

    Armeespezifikationen:

    Angreifer
    500 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    max. 1 Elite bis max 200 Punkte
    1-3 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    keine Fahrzeuge, Schweber, Läufer oder monströse Kreaturen erlaubt

    außer schweren Flammenwerfern oä. sind keine schweren Waffen erlaubt

    Verteidiger
    700 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    max. 1 Elite bis max 200 Punkte
    1-3 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    keine Fahrzeuge, Schweber, Läufer oder monströse Kreaturen erlaubt

    außer schweren Flammenwerfern oä. sind keine schweren Waffen erlaubt

    Um eines der Missionsziele auszuschalten muss 1 Trupp mind. 1 Runde in Umkreis von 6 Zoll um das Missionsziel stehen und darf nicht im Nahkampf sein. 2 Trupps des Verteidgers dürfen als Infriltatoren aufgestellt werden und der Rest in der Aufstellungszone (z.B. Kaserne). Den ersten Zug hat der Angreifer.

    Folgende Bonustruppen kann der Verteidiger für die finale Schlacht erarbeiten

    1 Missionsziel – 1 Flieger bis max 200 Punkte
    2 Missionsziel – Cybots, Läufer, monströse Kreatur (kein Flieger) bis max. 200 Punkte (z.B. 2 Cybots oder 1 Avatar etc.)
    3 Missionsziel – 1 kostenloser Trupp (Elite/Standard,Sturm/Unterstützung) bis max 200 Punkte

    Spiellänge:

    Die Verteidger können den Angreifer nach 6 Runden mithilfe von Reserven vertreiben (daher 6 Runden)

    Szenario 3

    Vorhut trifft auf Vorhut
    (optimal für SM/Tau/Imperium/Eldar vs Orks/Tyraniden/Chaos)

    Armeespezifikationen:

    Armee 1
    600 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    1-4 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    max. 1 Fahrzeug, Läufer oder Schweber erlaubt (für Tyraniden brauch ich da eure Hilfe was man da nehmen kann z.B. Liktor oder Carnifex) – Cybots z.B. sind nicht erlaubt da Sie nicht schnell genug sind als Vorhut)

    Armee 2
    600 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    1-4 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    max. 1 Fahrzeug, Läufer oder Schweber erlaubt (für Tyraniden brauch ich da eure Hilfe was man da nehmen kann z.B. Liktor oder Carnifex) – Cybots z.B. sind nicht erlaubt da Sie nicht schnell genug sind als Vorhut)

    Ziel ist es mit seinen eigenen Einheiten über die Gegnerische Tischkante zu kommen. Jede Einheit die über die Tischkante verschwindet ist aus diesen Spiel draussen. Wird jedoch aufgefüllt, repariert etc. und kann an der finalen Schlacht teilnehmen.

    Spiellänge:

    Beide Armeen haben 6 Runden Zeit den Gegner zu dezimieren und über die Tischkante zu laufen

    Die zusätzlichen Truppen sollten vor der finalen Schlacht auf die Generäle aufgeteilt werden.

    Was haltet Ihr davon und wo man man vieleicht nochmal Schrauben um das ganze auch Balanced zu halten.

    Vg Bene

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Jahre, 2 Monate von  Benedikt.
  • #11447

    Mathias
    Keymaster

    Da Samstag nochmal ein Turnier stattfindet, eher Sonntag. 😉

  • #11448

    Benedikt
    Teilnehmer

    Ok dann Sonntag 🙂 thx Matze

  • #11452

    NilsB
    Keymaster

    Ein klasse Szenario, meine Stimme hast du. Den Termin müssten wir eventuell auf ein späteres Wochenende verschieben. Wer ist dabei und wann könntet ihr? 🙂

  • #11454

    Jens
    Keymaster

    find ich auch gut. hätte aber nur diesen sonntag zeit … oder sonst erst ab mitte oktober

  • #11455

    Rene
    Teilnehmer

    Diesen Sonntag wär mir recht. Nächstes WE ist ja dann wieder Kind bespaßen angesagt, d.h. ich könnte immer nur alle 14 Tage am WE dabei sein.

    @nils

    Wir verschieben unser Spiel. Eventuell bietet uns dieses Menge an Szenarien noch einiges an Inspiration für unsere Kampagne.

  • #11456

    Rene
    Teilnehmer

    Fürs Protokoll: ich schicke dann mal die Rynngarde, also Imperiale Armee.

    Dass es bei so kleinen Armee großen keine „namhaften“ Helden (bzw. Schurken) in den Listen geben sollte, versteht sich eigentlich von selbst.

  • #11457

    Benedikt
    Teilnehmer

    @rene jo das war auch der Sinn dahinter. Wollte eigentlich mal wieder die guten alten Zeiten aufleben lassen wo jede Menge normaler Trupps aufeinander treffen 🙂

    Wenn wir 4 Leute sind können wir das einfach mal ausprobieren. Aus der Erfahrung der Spiele kann man sicherlich auch noch Verbesserungen einbauen.

    Wir haben früher oft Szenarien gespielt die Auswirkungen auf die finale Schlacht haben. Das macht das ganze noch einen Tick spannender.

  • #11463

    Rene de Vree
    Teilnehmer

    Moin Moin zusammen,
    ich habe mich bisher noch nicht zu Wort gemeldet obwohl ich schon längere Zeit hier angemeldet bin.
    Ich hätte Lust am Sonntag dazuzustoßen (Tyraniden / Chaos Space Marines / Space Wolves) und sich mal kennen zu lernen.

  • #11464

    Florian
    Teilnehmer

    das klinkt richtig gut wehr auch gern dabei aber ich muss leider passen steh frühstens am 24.10 wider zur Verfügung.
    ach ja ein Problem gäb es wegen HQ unter 100 Punkten die tyras können da nichts stellen der alpha wäre der günstigste mit 120 Punkten im Rohzustand glaub ich können auch mehr gewesen sein sonst siehts machbar aus. ich wünsch dann viel Spaß und würde gern erfahren wies gelaufen ist-

  • #11467

    Benedikt
    Teilnehmer

    @Flo danke für die Info 🙂

    Das kann man ja noch erweitern. Wollt halt net das die bei 1000 Punkten 3 monströse kreaturen aufstellen und das wars 😉

    Ich fand die damals eigentlich cool wenn so ne ganze Lawine an Kleinvieh auf dich zukam und man sich entweder durchgehakt hat oder einfach überannt wurde. Passt acuh mehr zum Tyraniden Fluff. Viel klein und ein paar große ist ja völlig legitim.

  • #11469

    Florian
    Teilnehmer

    mann könnts ja an hand der lebenspunkte fest machen der alpha hat 3 der schwarmtyrant und carnifex haben 4 und die anderen dan noch mehr daher vieleich nicht mehr als 1 – 2 Modelle mit mehr als 3 lebenspunkten hätte glaub ich den gleichen Effekt weis ja net wies bei den anderen völkern so aussieht ^^

  • #11470

    NilsB
    Keymaster

    Moin Rene de Vree, wir freuen uns 🙂 Wenns bei Euch allen am Sonntag klappt, dann halten wir das mal so fest. Bin mit Rene K. kurz vor 10 mit Schlüssel da. Spiele wieder mit Orks

    Wenn Björn kann sind wir zu 6, 8 zusammenzubekommen sollte aber auch kein Problem sein. Wären das dann zuviele, Bene?

    Flo, wir machen bestimmt ein paar Fotos

  • #11472

    Rene
    Teilnehmer

    Zu viele kanns ja eigentlich nicht geben.

    Wenn es tatsächlich so ist, dass die Tyra-HQ nichts für weniger als 100 Punkte bietet, schlage ich vor, dass wir vielleicht eher festlegen, dass in diesen kleinen Kampfgruppen kein Modell mit RüW von 2+ dabei sein darf…falls die Punkte für die Auswahl nicht ohnehin schon eine solche Ausstattung unmöglich macht. Allerdings wäre z.B. bei 200 Punkten Elite durchaus ein Terminatortrupp drin, den man bei so wenigen Punkten schwer klein kriegt.

  • #11473

    Benedikt
    Teilnehmer

    Ne wir können uns ja auch noch nen kleines Szenario überlegen.

    Die ersten Szenarien sollten auch aufgrund der Anzahl der Modelle nicht länger als 2 Std dauern max. Da geht auch no ne größere Schlacht.

    Mit den Termis geb ich dir recht. Aber die passen halt auch gut in den Fluff. Als ich das Szenario geschrieben habe, hab ich z.B. an SPace Hulk gedacht. Zudem haben Termis auch nen Nachteil. Sie schlagen zuletzt zu. Wenn da 20 Boys oder was auch immer mit 40 Attacken angreifen und du nur 5 Mann hast sind die auch schnell weg. War zumindest früher so meine Erfahrung mit denen (Edition 4). Daher hab ich die auch nur selten eingesetzt und wenn als Schocktruppen um Panzer oä. zu jagen.

    Von mir aus können wir auch Termis z.B. verbieten. Ich hab da halt an Völker wie z.B. Eldar gedacht bei denen sowohl Banshees als auch Skorpions Elite sind und man ohne die de facto gar keine Nahkämpfer hat 😉

  • #11477

    Rene
    Teilnehmer

    Lassen wir die Termis drin. Man muss es ja auch nicht so kompliziert machen. Übrigens gleicht sich der Nachteil aus, wenn man Sturmterminatoren mit E-Klauen nimmt. Die schlagen „normal“ zu.

    Man sollte aber für das HQ dann festsetzen, dass es nicht mehr wie 100 Punkte kosten darf, es sei denn, es gibt kein HQ für weniger wie 100 Punkte.

  • #11478

    Benedikt
    Teilnehmer

    Ich fasse mal kurz für Sonntag zusammen sonst verlier ich den Überblick.

    Teilnehmen wollen:

    Rene, Nils, Rene de, Jens, Björn, Benedikt

    Also aktuell 6. Hab ich noch jemanden vergessen?

    Armeen:

    Gut:

    Rene – Imperiale Armee / Szenario 1
    Jens – Tau / Szenario 3
    Rene de – Space Wolves / Szenario 2

    Böse:

    Nils – Orks / Szenario 2
    Benedikt – Eldar / Szenario 3
    Björn – ? / Szenario 1

    Ich könnte SM oder Eldar spielen. Eldar können theoretisch auf beiden Seiten spielen. Was spielt den Björn?

    @rene was würdest du den am liebsten spielen. Wenn du keine Tyras spielst haben wir zumindest das Prob mit dem HQ net (und ich wäre mal froh nicht mit oder gegen Tyras zu spielen xD)

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 2 Monate von  Benedikt.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 2 Monate von  Benedikt.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 2 Monate von  Benedikt.
  • #11480

    Jens
    Keymaster

    Ich bringe Tau mit – die sind die einzigen guten 😉

    Ich denke schon das Tyras gehen… auch ohne HQ. Synpapsen sponsern Krieger, Zoantrophen und Flügelkrieger

  • #11482

    Rene de Vree
    Teilnehmer

    Ich werd mit Space Wolves aufschlagen

    Da hab ich die meiste Erfahrungen und werd schon was fluffiges basteln können

  • #11484

    Benedikt
    Teilnehmer

    Ich hab oben im Post mal meine Idee aufgeschrieben wenn ich am ehesten in welchen Szenario sehen würde.

    Szenario 1 wäre mein Vorschlag.

    Imperiale Armee vs Björn (Armee?)

    Passt glaub ich gut zum Fluff. Die Imperiale Garde wurde zuerst überrannt und die Jungs sollen nun Ihre Waffensysteme zurückerobern.

    Szenario 2

    Space Wolves vs Orks

    Was soll ich dazu sagen. Passt wie die Faust aufs Auge. Die Space Wolves wollen in einer Nacht und Nebelaktion in einen Gebäudekomplex der Orks eindringen um Waffensysteme zu zerstören.

    Szenario 3

    Tau vs Eldar

    Beides 2 mobile Armeen die man sich gut in einer Vorhut vorstellen kann

    Wo ich mir noch nicht sicher bin ist Szenario 1, da es für Imperiale gerade in engen Gängen und mit Nahkämpfen wahrscheinlich echt hart wird. Wobei wofür gibt es Ogryns xD

    Ich werde bis Samstag dazu noch ne schöne Story schreiben. Werd 2 Tage nicht on sein da wir morgen 5ten Hochzeitstag haben und Berlin unsicher machen 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 2 Monate von  Benedikt.
  • #11488

    NilsB
    Keymaster

    Szenario 2? Okay. Ein Vorschlag bzgl der Punkte: Mir ist die 200 Punkte-Differenz nicht geheuer. Rene muss auf die drei Missionsziele zulaufen, dort fange ich ihn dann zwangsläufig ab. Verstecken ist fast nicht möglich (Orks haben auch sehr schnelle Einheiten die keine Fahrzeuge sind, von daher dürfte so ein Versuch wenig erfolgreich sein). 500 Punkte verteilt auf drei Positionen auf dem Tisch ergibt mit Marines sehr kleine Gruppen, und gegen Orks, die 200 Punkte mehr haben, ist das meiner Erfahrung nach nicht fair. Im 1. Szenario mag es okay sein, daß die eine Seite mehr hat aber bei den Siegbedingungen der 2. und den recht kleinen Armeegrößen finde ich sollten wir mit gleichen Punkten spielen. Und Begrenzungen von schweren Waffen ist ein komplexeres Thema, bedeutet ja daß Sturm-‚Schwere Waffen‘ trotzdem erlaubt sind.

    Zum Finalspiel: Angeschlossene Land Raider wären auch erlaubt. Solche Beschränkungen halte ich für nicht gut und schlage vor lieber in der Szenariobeschreibung die Intention anzugeben. Beispielsweise Munitionsmangel = weniger starke Waffen verfügbar als sonst üblich, Dauerregen & Stürme = Gelände ist für Fahrzeuge sehr schlecht zugängig, nur 1-2 pro Spieler. Der Vorteil ist das so im Sinne eines spaßigen, gemeinsamen Spiels beide Seiten überlegen was in die vorzufindenden Umstände passt – ähnlich wie wenn man ein Drehbuch für einen Film schreibt – und nicht mit Regelkram beschäftigt sind. Wenn einem der Sinn deutlich wird, passt das besser zum Geist eines Szenarios finde ich. Es braucht auch nicht besonders ausführlich zu sein, der Grundgedanke ist meist ausreichend. Mir ist momentan bspw nicht klar ob unsere Gegner 6 Landungskappseln spielen dürfen oder nicht. Sind ja Fahrzeuge aber auch angeschlossen.

    Wenn du deine Idee noch etwas konkretisieren könntest, wäre das prima 🙂

    Von Björn hab ich noch nichts gehört, bräuchten noch einen weiteren Spieler.

    Ergänzung: NilsK ist wahrscheinlich dabei

  • #11489

    NilsB
    Keymaster

  • #11490

    Rene de Vree
    Teilnehmer

    Je nachdem was NilsK. spielt kann ich ja noch auf chaos / tyraniden umswitchen. Je nachdem welche Seite Unterstütztung braucht.

  • #11494

    Bjoern
    Teilnehmer

    Das Szenario müsste man an einigen Ecken tatsächlich nochmal besprechen. Ansonsten aber eine nette Idee.

    Ich bin am Sonntag wohl auch dabei und werde wohl nach dem derzeitigem Stand Tyraniden mitbringen.

    Es wären aber auch Grey Knights möglich.

  • #11496

    Rene
    Teilnehmer

    Was dir besser passt. Ich bringe Imps mit, die können ja ggf. für beide Seiten kämpfen. Und falls es doch von der Zahl der Spieler nicht aufgeht, kann ich mich notfalls zum Zuschauer degradierena bzw. zum Kriegsberichterstatter.
    Falls wir, in Anlehnung an die 40k-Kampagne, diese Szenarien schon mal zur inoffiziellen Einstimmung nutzen wollen, sollte jeder vielleicht versuchen, eine gut lesbare Armeeliste parat zu haben, aus der man die Zusammenstellung erkennen kann.

  • #11497

    Bjoern
    Teilnehmer

    Wenn ich das Spiel vom szenario abhängig mache, müsste ich Tyraniden spielen. Das stellt aber auch kein Problem dar. Die Grey Knights wüsste ich derzeit nicht einzubinden und da (noch) kein Chaos beteiligt ist, möchte ich deine Imperiale Armee nicht zu Häretikern machen. Im bisherigen Kontext der Spiele sind Tyraniden absolut passend und bieten mir wieder Möglichkeiten einer ungewöhnlichen Armeeliste.

    Wie sieht es denn mit Formationen aus? Es gibt da die Deathleaper Assasine Brood. Die wäre für diese Art Gebäudeeinsatz ganz lustig, neben Symbionten.

  • #11498

    Rene
    Teilnehmer

    Ich wäre gegen Formationen, weil das bei so wenigen Punkten schon ein enormer Vorteil ist.

    @Björn

    Ich hoffe, ich krieg deine GK dann auch mal Bald zu sehen.

  • #11499

    Nils
    Teilnehmer

    Schöne Szenarien (Y)
    Schaue dann Sonntag mal rein
    Wann legt ihr denn los ?

  • #11501

    Benedikt
    Teilnehmer

    @nils danke für die Hinweise. Da hast du natürlich recht. Es sollten nicht 3-4 Land Raider auf dem Spiel stehen. Die dicken Jungs soll man sich ja verdienen 🙂

    Der Grundgedanke war das es eh keine der beiden Seiten schafft alle Missionsziele einzunehmen bzw nur sehr schwer. Und er dadurch gezwungen ist eh zu priorisieren. Ich hatte mir auch mal andere Angreifer Verteidiger Szenarien angeschaut und da hatten die Verteidiger meist doppelt soviele Punkte. Was ich aber eher unfair fand und das daher was abgemildert habe. Das war der eigentliche Hintergedanke hinter den Unterschiedlichen Punktezahlen (der Verteidiger hat ja auch in der Realität meist mehr Truppen ;). Allerdings geb ich dir recht. Das kann schon ganz schön haarig werden. Eine Möglichkeit wäre noch das z.B. der Verteidiger 400 Punkte aufstellen darf und 300 Punkte in Reserve kriegt. Ich wollte halt nix abkopieren sondern ganz neue SZenarien bauen.

    Bezüglich der Waffen war der Gedanke das Gefechte die meist auf kleinen Raum geführt werden eher weniger dicke Waffen benutzen, außer z.B. einen dicken Flammenwerfer. Außerdem sollte Fahrzeuge und Große Sachen ne über Stark sein.

    Wie Nils schon sagt macht es natürlich Sinn zu Erklären was mein Gedanke war und auch die Leute so Ihre Armeen aufstellen. Mein Ziel war es 3 kleine Szenarien zu erstellen wo hauptsächlich kleine und leichte Truppenverbände aufeinandertreffen (wie es ja auch im richtigen Krieg ist und das die Entscheidungen und Ergebniss einen kleinen aber nicht unmöglichen Vorteil im Finalspiel schaffen. Wenn natürlich eine Seite alle Szenarien gewinnt hat sie im Finalspiel einen RIesen Vorteil. Aber letzten endes ist das ja auch in der Realität so. Vorbereitung ist ja schließlich fast alles xD Bei der großen Schlacht war auch mein Gedanke die möglichst Nah an der Realität zu halten. Und da ist es ja meist auch so das man viele Jungs hat und weniger von den großen Sachen. Ausserdem sollte auch ne 1 Einheit das ganze Spiel bestimmen und Entscheiden können.

    Ausserdem hatte ich selber mal Listen mit SM und Eldar gebaut und da viel es mir extrem schwer Panzer oä. einzubauen ohne auf andere wichtige Sachen zu verzichten. Ich habe z.B. ein meiner 1.000 Punkte Eldar Liste auch nur einen Serpent und 2 Vypern (und das mit Müh und Not). Ich hatte bei den Transportfahrzeugen auch eher an Buggys, Schattenbarken oder Chimären gedacht. Da die nicht soviel Schaden anrichten können wie die eigentlichen Panzer und auch nicht so stark gepanzert sind.

    Landungskapeseln fänd ich grundsätzlich Ok. Die dürfen halt net mit so dicken Waffen ausgerüstet sein wie die Tyraniden Sporenkapseln (damals hatten SM Landungskapseln nur 1-2 normale Bolter Bewaffnung – hat sich das geänder?t).

    Sonntag 10 Uhr morgens würde ich sagen. Also das wir so spätestens 11 Uhr starten können.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 2 Monate von  Benedikt.
  • #11503

    Rene
    Teilnehmer

    Legen wir doch vielleicht fest, dass kein Transporter mehr wie 200 Punkte kosten darf…damit ist der Land Raider aus dem Weg. Und als angeschlossenes Fahrzeug gibt es ihn auch nur für wenige Einheiten.

  • #11504

    Benedikt
    Teilnehmer

    Find ich gut. SOllten wir so machen.

  • #11508

    NilsB
    Keymaster

    Ich spiel gegen Rene de Vree, jeder hat 700 Punkte, Szenario 2, keine Fahrzeuge, keine schweren Waffen.

    Und Spiel 2 wäre dann ein 3vs3, 1000 Punkte pro Spieler plus die Bonus-Einheiten (aus Spiel 1) verteilt auf uns drei.

    Dann bis morgen um 10:00 🙂

  • #11509

    Benedikt
    Teilnehmer

    Ich hab jetzt mal alles ordentlich runtergeschrieben und eine Geschichte geschrieben.

    Kann das vieleicht jemand ausdrucken und morgen mitbringen?

    Lied der Tränen

    Aladriel Sturmbringer saß auf seinen Stuhl und seine Gedanken rasten durch Zeit und Raum. Was konnte er nur tun? Die unwürdigen Kreaturen würden bald das Artefakt Ihrer Vorahnen erreichen und er hatte nicht genügend Krieger um das schändliche Pack von Ihrem Vorhaben abzubringen.

    Was war geschehen. In der Zeit nach dem Exodus hat sein kleines Craftworld Tana-Ri-Han ein mystisches Artefakt aus der Zeit vor des großen Falls aus dem Auge des Sturms bergen können. Dieses Artefakt, dass sogenannte Lied der Tränen, konnte auch das Herz des größten Kriegers und der Widerlichsten Kreatur zum schmelzen bringen und Ihn vor Glückseligkeit frohen Mutes sterben lassen. Aus Angst das dieses machtvolle Artefakt sich gegen seine eigene Sippe richtete wurde es gut gesichert an einem weit abgelegen Planeten aufbewahrt. Gut gesichert durch uralte Eldar Magie und marodierenden Banden von wilden Orks, die jeden Angriffen der auch nur in Ihre Nähe kam.

    Es kam jedoch wie es kommen musste. Die Menschen und Tau, welche sich einen erbitterten Wettstreit um die Vorherschafft im System lieferten, waren die ständigen Kriegszüge der Orks in Ihrem System leid und wollten gemeinsam erst mal die Plage der Orks lösen, bevor Sie sich wieder Ihren eigenen Streitigkeiten widmen wollten.

    Erst einmal zum Heimatplaneten der Orks durchgedrungen, spürten Menschliche und Tau Psioniker das Artefakt auf und setzen alles daran es in Ihren Besitz zu bringen. Beide Parteien gierten nach dem Besitz des mystischen Artefaktes. Trotz Ihrer Zusammenarbeit traute keine Seite der anderen und Verrat lag in der Luft.

    Mit äußerster Vorsicht war es Ihm gelungen, versprengte Tyranidenkreaturen des zerstörten großen Kraken aufzuspüren und so zu manipulieren sich auf in Richtung Ti-A zu machen. Er hoffte so die schon fast zerstörten Truppen der Orks und seinen eigenen zu entlasten und eine weitere Front für die Eindringlinge auf zu machen.

    Sein Plan ging bis hier her auf. Die Tyraniden haben einen Imperialen Frachter mit militärischen Gütern praktisch überrannt und sammelt sich bereits auf dem Planten um seinen Zwecken auf der Spielfeld des Krieges zu dienen.

    Die Orks jedoch mussten herbe Verluste hinnehmen und kämpften bereits um Ihr überleben. Nur noch eine Waffenfabrik war in Ihren Besitz. Und ohne Nachschub hatten die Orks den Verbündeten Imperialen Truppen, Space Wolfes und Tau nichts entgegenzusetzen.
    Und er konnte bereits spüren das es nicht lange dauern würde bis diese Kreaturen versuchen würden auch dieses Rüstungslagern zu zerstören. Im Gegensatz zu den Orks konnten die Eindringlinge nicht auf Unterstützung hoffen.

    Er selbst hatte schon Truppen inkl. seines Kriegsherren auf den Planeten beordert um die Vorhut der Tau davon abzuhalten sich wieder den verbündeten Truppen anzuschließen.

    Die Szenarien:

    Szenario 1
    Bergung von Waffensystemen von eroberten Raumschiff
    Armeespezifikationen:
    Angreifer
    500 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    max. 1 Elite bis max 200 Punkte
    1-3 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    keine Fahrzeuge, Schweber, Läufer, Landungskapseln oder monströse Kreaturen erlaubt
    außer schweren Flammenwerfern oä. sind keine schweren Waffen erlaubt
    Verteidiger
    700 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    max. 1 Elite bis max 200 Punkte
    1-3 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    keine Fahrzeuge, Schweber, Läufer Landungskapseln oder monströse Kreaturen erlaubt
    Gelände:
    Imperialer Raumfrachter.

    Aufstellung:
    Verteidiger – jeweils ein Trupp an ein Missionsziel. Der Rest steht in einem vom Verteidiger vor dem Spiel festgelegten Raum der mindestens 24 Zoll von allen anderen Missionszielen entfernt ist.
    Angreifer – alle Einheiten werden in einem vor dem Spiel vom Angreifer festgelegten Raum der mindestens 24 Zoll vom Verteidiger und allen Missionszielen entfernt ist.

    Sonderregeln:
    Der Angreifer ist unentdeckt. Der Angreifer muss jede Runde einen MW Test bestehen um weiterhin unentdeckt zu bleiben. Bei Sichtkontakt auf 24 Zoll wurde der Angreifer entdeckt ist gilt nicht länger als unentdeckt. Solange der Angreifer als unentdeckt gilt das sich der Verteidiger nicht bewegen.
    Ein Missionsziel ist eingenommen wenn min. 1 Runde kein Feind in Umkreis von 12 Zoll um das Missionsziel ist und das Missionsziel offen für den Verteidiger zu sehen ist (also hinter einer Wand stehen zählt nicht).
    Folgende Bonustruppen kann der Angreifer für die finale Schlacht erbeuten.
    1 Missionsziel – 1 Panzer bis max 200 Punkte
    2 Missionsziel – Cybots, Läufer, monströse Kreatur bis max. 200 Punkte (z.B. 2 Cybots oder 1 Avatar etc.)
    3 Missionsziel – 1 kostenloser Trupp (Elite/Standard,Sturm/Unterstützung) bis max 200 Punkte

    Spielende:
    Das Spiel endet automatisch 5 Runden nachdem der Angreifer entdeckt wurde. Alle bis dahin erbeuteten Missionsziele gelten als erbeutet. Auch wenn der Angreifer keine Truppen mehr hat (die Missionsziele wurden bereits abtransportiert).

    Szenario 2
    Verhindere das Entsenden von Reserven
    Ziel dieses Szenarions ist das verhindern der Entsendung von Reservetruppen. Das Szenario spielt entweder auf einer Rüstanlage oder auf einem Schwarmschiff (nur Tyraniden).
    Armeespezifikationen:
    Angreifer
    700 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    max. 1 Elite bis max 200 Punkte
    1-3 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    keine Fahrzeuge, Schweber, Läufer, Landungskapseln oder monströse Kreaturen erlaubt
    es sind keine schweren Waffen erlaubt
    Verteidiger
    700 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    max. 1 Elite bis max 200 Punkte
    1-3 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    keine Fahrzeuge, Schweber, Läufer, Landungskapseln oder monströse Kreaturen erlaubt
    es sind keine schweren Waffen erlaubt
    Gelände:
    Orkische Waffenfabrik

    Aufstellung:
    Verteidiger – Aufstellungszone 18 Zoll von Spielfeldkante (Fabrikseite). Mindestens 18 Zoll von Missionszielen entfernt
    Angreifer – Bei Sichtlinie mindestens 24 Zoll vom Gegner entfernt. Ohne Sichtlinie verringert sich die Entfernung auf 18 Zoll. Zudem mindestens 18 Zoll von den Missionszielen entfernt.

    Sonderregeln:
    Um eines der Missionsziele auszuschalten muss 1 Trupp mind. 1 Runde in Umkreis von 6 Zoll um das Missionsziel stehen und darf nicht im Nahkampf sein. 2 Trupps des Verteidgers dürfen als Infriltatoren aufgestellt werden und der Rest in der Aufstellungszone (z.B. Kaserne). Den ersten Zug hat der Angreifer.
    Folgende Bonustruppen kann der Verteidiger für die finale Schlacht erarbeiten
    1 Missionsziel – 1 Flieger bis max 200 Punkte
    2 Missionsziel – Cybots, Läufer, monströse Kreatur (kein Flieger) bis max. 200 Punkte (z.B. 2 Cybots oder 1 Avatar etc.)
    3 Missionsziel – 1 kostenloser Trupp (Elite/Standard,Sturm/Unterstützung) bis max 200 Punkte

    Spielende:
    Das Spiel endet nach 6 Runden automatisch. Alle bis dahin zerstörten Missionsziele gelten als zerstört.
    Szenario 3

    Vorhut trifft auf Vorhut
    Armeespezifikationen:
    Armee 1
    600 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    1-4 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    max. 1 Fahrzeug, Läufer oder Schweber bis 200 Punkte erlaubt – Cybots z.B. sind nicht erlaubt da Sie nicht schnell genug sind als Vorhut)
    Armee 2
    600 Punkte
    max. 1 HQ bis maximal 100 Punkte
    max. 1 Sturmtrupp bis 200 Punkte
    1-4 Standardtruppen bis max. 200 Punkte
    max. 1 Fahrzeug , Läufer oder Schweber bis maximal 200 Punkte erlaubt – Cybots z.B. sind nicht erlaubt da Sie nicht schnell genug sind als Vorhut)

    Gelände :
    offenes Gelände mit Wäldern und Hügeln

    Aufstellung:
    Armee 1 innerhalb von 12 Zoll zur Spielfeldseite, Armee 2 auf der gegenüberliegenden Spielfeldkante ebenfalls 12 Zoll zur Spielfeldseite. Beide Armeen müssen mindestens 24 Zoll von einander entfernt stehen.

    Sonderregeln:
    Ziel ist es mit seinen eigenen Einheiten über die Gegnerische Tischkante zu kommen. Jede Einheit die über die Tischkante verschwindet ist aus diesen Spiel draussen. Wird jedoch aufgefüllt, repariert etc. und kann an der finalen Schlacht teilnehmen.

    Spielende:
    Beide Armeen haben 6 Runden Zeit den Gegner zu dezimieren und über die Tischkante zu laufen

    Der große Showdown
    Armeespezifikationen:
    1.000 Punkte pro Spieler
    Formationen gelten nicht.
    max. 1 monströse Kreatur oder z.B Cybot
    max. 1 Fahrzeug (z.B. Panzer) ausgenommen Transportfahrzeuge bis 200 Punkte
    max. 1 Flieger
    max. 2 Läufer, Schweber (z.B. Landspeeder, Vyper, Landungskapseln nur ohne schwere Waffen etc.)

    Gelände :
    offenes Gelände mit Wäldern, Hügeln und Ruinen
    Aufstellung:
    Armee 1
    Tyraniden auf der rechten Seite der Spielfeldkante bis max. 24 Zoll zur Mitte und 18 Zoll nach vorne.
    Eldar mittig bis maximal 18 Zoll nach vorne. Und mindestens 18 Zoll von den Orks und Tyraniden entfernt.
    Orks auf der linken Seite der Spielfeldkante bis max. 24 Zoll zur Mitte und 18 Zoll nach vorne.
    Armee 2
    Space Wolves auf der rechten Seite der Spielfeldkante bis max. 24 Zoll zur Mitte und 18 Zoll nach vorne.
    Imperiale Armee mittig bis maximal 18 Zoll nach vorne. Und mindestens 18 Zoll von den Orks und Tyraniden entfernt.
    Tau auf der linken Seite der Spielfeldkante bis max. 24 Zoll zur Mitte und 18 Zoll nach vorne.

    Sonderregeln:
    Sollten ein Trupp Tyraniden und Orks weniger als 12 Zoll voneinander entfernt sein muss der Eldar Farseer ein MW Test bestehen. Ansonsten muss der Spieler der sich in dem Zug in 12 Zoll Reichweite gebracht hat automatisch seine Verbündeten anrufen. Der Kampf endet erst wenn der Farseer einen MW Test besteht. Sollte der Farseer ausgeschaltet sein kann niemand das angreifen verhindern.
    Ebenso müssen Tau und Imperiale Einheiten/Space Wolves bei einer Entfernung von weniger als 12 Zoll einen MW Test bestehen. Ansonsten feuern Sie auf die Verbündete nächste Einheit.
    Im Bereich von 12 Zoll um das Missionsziel muss jede Einheit vor Ihren Spielzug einen MW Test bestehen. Sollte dieser Misslingen hat die Einheit für die Dauer des Spielzuges KG/BF/I 1 bis zum nächsten bestanden MW Test.

    Spielende:
    Sieger ist wer ab Spielrunde 5 eine Einheit innerhalb von 6 Zoll zum Missionsziel hat und keine gegnerische Einheit innerhalb von 6 Zoll ist. Die Einheit nicht im Nahkampf ist.

  • #11510

    Bjoern
    Teilnehmer

    Morgen um 10:00 Uhr werde ich nicht punktgenau schaffen.

  • #11511

    Benedikt
    Teilnehmer

    Das ist ne schlimm. Wir müssen eh noch Gelände aufbauen etc 🙂

  • #11512

    Jens
    Keymaster

    habs ausgedruckt

  • #11517

    Mathias
    Keymaster

    Wie hat es funktioniert?

  • #11518

    Benedikt
    Teilnehmer

    Alles in allem lief es ziemlich gut. An ein paar Feinheiten muss man noch schrauben da dann doch die Armeen so unterschiedlich sind das die Restriktionen nicht immer so gegriffen haben wie Sie sollten bzw. andere davon weniger betroffen waren bzw. andere mehr (den Tau hat es z.B. gar nic ausgemacht während die Orks ziemliche Probs hatten).

    Im ersten Szenario 1 haben die Imperialen 1 Missionsziel von dem eroberten Frachter retten können.

    In Szenario 2 konnten die Space Wolves alles Missionsziele zerstören. Kurz vor Schluss sah es so aus als wenn die Orks 2 halten könnten, die Wolves haben dem jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht.

    In Szenario 3 hatten die Tau etwas Glück, da ich mal wieder hervorragend zum Treffen gewürfelt habe 🙂 und dann doch eher zum Fluff passend lieber EInheiten aufs Korn genommen habe als abzuhauen xD Alles in allem haben wir beide jedoch gleichviele Truppen retten können.

    Das finale Spiel lief dann für die bösen Jungs eher Semiproduktiv. Da wir den Wurf für den ersten Zug gewonnen haben mussten wir zuerst aufstellen. Dann jedoch hat eine glückliche Fügung für die Guten (der Imperator war mit Ihnen) die Initiative gestohlen und wir standen praktisch auf dem Präsentierteller für Imperiale und Tau Waffen. Praktisch die gesammte Ork Armee wurde daraufhin im ersten Zug zerstört. Mit Müh Not und viel Opferbereitschaft konnten wir jedoch die Imperialen Jungs und Tau bis zum Ende vom Missionsziel abhalten. Sowohl die Orks als auch die Tyraniden hätten mit einem Sprint zum Ende hin noch das Missionsziel einnehmen können und damit den Sieg für uns sichern können. Mit zwei einsen war das jedoch Geschichte 🙂 Damit endete die Schlacht unentschieden. Die guten hatten zwar deutlich weniger Truppen verloren, konnten jedoch auch nicht das Missionsziel einnehmen.

    Alles in allem war es regeltechnisch ganz Ok. Was auffiel ist das Fahrzeuge immer Moralwert 10 haben was ich nicht wirklich bedacht hatte da normale Imperiale Soldaten als auch Tau keinen MW von 10 haben. Daher haben die Sonderregeln keinen großen Einfluss gehabt.

  • #11519

    Mathias
    Keymaster

    Freut mich, dass ihr so eine 40k Aktion auf die Beine stellt!

  • #11520

    NilsB
    Keymaster

    Hat Spaß gemacht 🙂

  • #11521

    Mathias
    Keymaster

    Dann habt ihr alles richtig gemacht. 🙂

  • #11523

    Jens
    Keymaster

    ja, war lustig

  • #11524

    Benedikt
    Teilnehmer

    Jep. Ich freue mich schon auf die große Kampange und weiß jetzt auch was meinen Eldar fehlt! Warpspiders :))))

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.