Login Register
 
RSS Feed Facebook

Warhammer 40K – 7. Edition – 24.05.2014

Home Foren Tabletop Warhammer 40k Warhammer 40K – 7. Edition – 24.05.2014

Dieses Thema enthält 42 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  NilsB vor 3 Jahre, 5 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #6482

    NilsB
    Keymaster

    Mit dem Release des neuen Regelwerks am 24. Mai erhält Warhammer 40,000 einige Änderungen. Wie sich diese aufs Spiel auswirken werden ist noch offen. Die ersten Infos gab es am Samstag im White Dwarf und heute erschien das erste Video, in dem Jervis Johnson die Armeeaufstellung beschreibt. Anders als in GWs nichtssagenden Teaservideos werden hier konkrete Details genannt und Auschnitte aus dem neuen Regelbuch (siehe Seitenzahl) gezeigt. Bisher zu erkennen, das Layout sieht gut strukturiert und übersichtlich aus, Detailfragen wie bspw. Angeschlossene Transportfahrzeuge und ihre Position im AOP werden ausführlich beschrieben

    http://www.games-workshop.com/de-DE/Was-gibt's-Neues-Vom-White-Dwarf-Team/2014/05/07/Jervis-sprengt-die-Ketten

    Bis zum Releasetermin (Vorbestellung ab 17. Mai) dürfte es weitere Videos geben

    Was sind eure Pläne für die 7. Edition? Tag-Eins-Kauf? Shopbesuch oder Mailorder-Bestellung? Weiter die 6. Edition spielen?

  • #6506

    NilsB
    Keymaster

    Ein weiteres Designvideo http://youtu.be/RE4H93c7U5Y

  • #6507

    Oliver
    Teilnehmer

    Ich hab das hier im Forum ein wenig verfolgt.
    Was ändert sich denn nun grundlegend?
    Das Einzige was ich bis jetzt rausgehört habe ist, dass ich in Zukunft – wenn ich das möchte auch z.B. eine Panzerarmee spielen kann wenn ich das möchte und es neue Missionen gibt.
    An der eigentlichen Spielmechanik scheint sich aber nichts zu ändern?

  • #6508

    Rene
    Teilnehmer

    Als treuer Anhänger des Warhammer-Imperators (jenes mysteriösen Sith-Lords, der im Hintergrund die Fäden zieht) werde ich selbstverständlich so schnell wie möglich die neue Edition beschaffen…aber ich gehöre nicht zu den Freaks, die sich im Harry-Potter-Kostüm nachst vor der Buchhandlung rumdrücken, um nur ja als erster das neueste Werk in den Händen zu halten. Allein durch die Familie ist das gar nicht möglich…und wenn man ohnehin nur ein paar Mal im Monat zum Spielen kommt, ist das auch gar nicht nötig.

    Ich bin, wie schon bei allen neu angekündigten Editionen der Vergangenheit (und auch anderer Spielsysteme, wir wollen ja Warhammer Fantasy nicht vergessen), sehr gespannt auf die neuen Veränderungen. Nach guter alter (eigener) Tradition sollten die Grundbox und das große Regelwerk in jedem Fall die nächsten Beschaffungen sein…wobei es bei der Grundbox drauf ankommt, was drin ist…und ob man das kleine „Taschenbuch“-Format des Regelwerkes nicht auch von irgendwoher einzeln bekommen kann…manchmal gibt es solche Angebote im Netz.

  • #6540

    Rene
    Teilnehmer

    Hört sich so weit schon mal interessant an, bin sehr gespannt drauf. Wobei die Idee mit den „unbound“-Armeen offenbar wieder sehr stark von dem Wunsch geprägt zu sein scheint, dass sie mehr Modelle verkaufen…so ähnlich war es ja schon mit Apokalypse gedacht a la „schmeiß hunderte Euros zusätzlich raus, um so viele Modelle wie möglich aufs Spielfeld zu bekommen…ohne Einschränkung“.

    Was die Grundbox angeht, da werde ich wahrscheinlich eher drauf verzichten, denn eigentlich braucht man als „Veteran“ die Modelle nicht mehr unbedingt, „Meßlatten“ und Schablonen (nicht zu vergessen, die „heiligen“ Würfel) hat man auch schon genug. Mal sehen.

  • #6544

    Oliver
    Teilnehmer

    Schade, dass sie nicht gleich Nägel mit Köpfen gemacht haben und auch die Spielmechanik geändert haben.

    Ob man da wirklich Formationen wie den Hammer von Cardia spielen kann? Braucht man keine Inf. mehr um Ziele zu halten?

  • #6552

    Oliver
    Teilnehmer

    Ist halt so eine Spontane Schnapsidee eine Imperiale Panzerkompanie ohne Inf. zu spielen.
    Das Bauen macht da sicher Spaß und Sterne machen sich sicher gut auf einem Baneblade.
    Nach den neuen „ungebundenen“ Regel könnte dann auch mehr als ein Superschwerer Panzer kommen.

    Na egal ich hab noch genug auf dem Maltisch.

    BTW… wie ist es denn Vatertag mit Epic?

  • #6556

    Oliver
    Teilnehmer

    Danke. Denke Interesse haben auch noch andere an Epic?

    Na wie schon gesagt dass mit den Panzern war eh ne Schnapsidee. Der BB sieht nur halt so verdammt gut aus.
    Nachdem mich die Vorankündigung für das neue FoW Material erreicht hat ist das Budget für die nächsten Monate eh schon verplant. 😉

  • #6575

    NilsB
    Keymaster

    Ebay bietet sich da an, das stimmt. Und das Regelwerk bekommt man derzeit gratis -> NetEPIC

  • #6576

    Dennis J.
    Teilnehmer

    Das neue regelwerk kann jetzt auf der gw-seite bestaunt werden

  • #6641

    Jens
    Keymaster

    Ich habe den Codex vorliegen und heute schon zur Hälfte durchgearbeitet. Dabei habe ich Notizen über mir aufgefallene Änderungen zur vorherigen Edition gemacht. Ich möchte das Dokument blos nicht hier öffentlich hochladen, damit es keine Probleme mit seltsamen Verlagen gibt.

    Wer Interesse an dem Teil hat kann sich hier mit der Forum E-Email-Adresse registrieren:
    http://www.harzgamer.de/40k-rules/

    ich werde die Tage dazu ein paar Update posten.

  • #6643

    NilsB
    Keymaster

    Cool

  • #6649

    Mathias
    Keymaster

    Soweit ganz nett. THX
    Spannend werden die Details…

  • #6668

    Rene
    Teilnehmer

    Ich hoffe ja mal, dass der Nahkampf endlich mal wieder etwas mehr Bedeutung gewinnt. Bei dem letzten Spiel gegen die Tau (die uns aggressiv auf die Pelle rückten, also nicht nur hinten stehen und ballern!) hatten wir 1 (!) Nahkampf. OK, lag vielleicht auch an den bösen Erfahrungen mit Abwehrfeuer. Wenn GW aber zumindestens noch mal darüber nachdenken könnte, das Auswürfeln von Angriffsreichweiten zu ändern, damit man nach dem Beschuss wenigstens davon ausgehen kann, dass man im Handgemenge ankommt…das wäre für Nahkampfarmeen wie SM schon mal ne Verbesserung.

    Bevor aber der Sternschnuppeneffekt (der Wunsch geht nicht in Erfüllung, wenn man ihn ausspricht) eintritt, warte ich lieber ab, bis das neue Regelbuch endlich da ist. Besonders gespannt bin ich auf diese „unbound“ Armeen…allein schon, weil ich mir nicht vorstellen kann, wie das dann funktionieren soll.

  • #6670

    NilsB
    Keymaster

    Im Nahkampf ändert sich fast nichts. Angreifen durch schwieriges Gelände ist nicht mehr 3w6 (und niedrigste 2 ergebnisse addieren) sondern 2w6-2. Ansonsten nur kleine Änderungen

  • #6672

    Tob526
    Teilnehmer

    Ich weiß nicht was ihr habt. Ich finde den Nahkampf total realistisch. Es könnte eindeutig noch schlimmer sein.

  • #6679

    NilsB
    Keymaster

    Wenn man eine nahkampflastige Armee aufgebaut hatte, welche in der 5. Edition übrigens genauso stark wie eine FK-Armee war, was doch für ein gut gemachtes Regelwerk spricht, wurde mit der 6. vor den Kopf gestoßen. Blood Angels, Dark Eldar, Orks und Khorne-Dämonen nimmt doch heute mit Nahkämpfern aus ihren Standard-Auswahlen keiner mehr ernst. Nur deren spezialisierteren Nahkämpfer wie Bestien, Ork Bosse oder Bluthunde sind stark genug dass sie noch zuverlässig etwas ausrichten. Schuld sind sie vielen Zufallselemente und Abwehrfeuer, normale Transporter und Schock lässt Modelle schutzlos herumstehen, kein erneuter Angriff nach Kampfende möglich, abgeschwächte multiple Angriffe

  • #6681

    Jens
    Keymaster

    Ich finde den Nahkampf auch total realistisch: Würdet ihr mit nem Messer zur Schiesserei gehen? 😉

  • #6686

    Oliver
    Teilnehmer

    Na ja ein Nahkampf ist sehr schnell beendet und es bleibt nur eine Seite übrig… so oder so. Jedenfalls wenn es realistisch ist.
    Ist halt nur ein Spiel (oder eher Gott sei Dank) 😉

  • #6786

    Mathias
    Keymaster

    Noch mal ergänzend die aktuelle Gerüchte zu Releases von GW.

    EARLY-MID JUNE
    Orks
    (New Codex and Models)

    LATE JUNE
    Ork Theme Apocalypse Supplement
    (possible Invasion of Badlanding)

    EARLY-MID JULY
    Bretons
    (Armybook and such things)

    LATE JULY
    Chaos Space Marines Sets and Supplement
    (Legionary/Havoc/Chosen Box, old CSM Box remains)

    EARLY AUGUST
    40k New Starter Set
    (DV Revised)

    MID-LATE AUGUST
    Blood Angels
    (Vampires in Space! Codex and Models)

    EARLY SEPTEMBER
    Armageddon Apocalypse Supplement
    (new and updated content)

    MID SEPTEMBER
    Warhammer Fantasy 9th Edition
    (Such strange things called „Rules)

    LATE SEPTEMBER – EARLY OCTOBER
    Orcs and Goblins
    (Armybook and new gitz)

    MID OCTOBER
    Fantasy Starter Set
    (Empire vs. the green Guys)

    LATE OCTOBER – EARLY NOVEMBER
    Dark Eldar
    (yes… Codex and Boxes)

    MID-LATE NOVEMBER
    EMPIRE
    (A book with rules and models to play them, possibly new state troops, the design studio hates the current)

    COMPLETE DECEMBER
    The Hobbit and Scenery
    (it calles „HObbit“ not „BObiit“!)

    JANUARY
    Possible Space Wolves
    (Vinkings in Space! Only without rob stupid christians )

  • #6787

    Mathias
    Keymaster

    Wobei ich insbesondere bei Orcs und Goblins skeptisch bin. Denn die haben erst ein neuen Armeebuch bekommen.

  • #6788

    Dennis J.
    Teilnehmer

    Interressante liste immer noch kein neues raten buch

  • #6792

    NilsB
    Keymaster
  • #7093

    Mathias
    Keymaster

    Gerüchteweise soll in der neuen Starterbox 40k nur noch ein abgespecktes Regelbuch mit Schnellstartregeln enthalten sein. Gibt es dazu evtl. schon was konkretes in besser informierten Foren?

  • #7096

    Mathias
    Keymaster

    Also auch hier gilt abwarten. 😉

  • #7097

    NilsB
    Keymaster

    Ich habs überarbeitet, um es klarer auszudrücken, die Wahrscheinlichkeit ist deutlich höher dass es die kompletten Regeln sind

  • #7098

    Mathias
    Keymaster

    Ich finde es schon gut verständlich was du geschrieben hast. Aber grundsätzlich auszuschließen ist es nicht.

  • #7101

    NilsB
    Keymaster

    Das ist richtig

  • #6520

    NilsB
    Keymaster

    @Oli Die Kernmechaniken wie Spielphasen/Einheitenaktivierung/W6-Würfe wurden nicht verändert. Aber 40k geht mit der 7. wenn man den Desigern Glauben schenkt weiter in Richtung Story-basiertes Spiel, mehr Freiheit. Es wurde außerdem einiges im Detail gebalanced, man merkt dass sich GW vieler Kritikpunkte angenommen hat (siehe unten)

    Die wichtigsten Änderungen sind

    1) Missionen
    ——————-

    6 zusätzliche Standard-Missionen (deren Missionsziele können jederzeit erreicht werden, nicht erst in der letzten Runde)
    32+ Tactical Objectives (weitere Missionsziele, die für mehr Abwechslung sorgen)
    welche Modelle Missionen erfüllen können wurde überarbeitet

    2) Armeeaufbau
    ————————————-

    1 Superschwere Einheit pro Armee – der Gegner erhält Boni als Ausgleich (zb Panzerjäger)
    1 Befestigung pro Armee – diese kann auch eine Formation aus Gebäuden sein (ermöglicht Belagerungsspiele)

    Sogenannte Unbound-Armeen – Verzicht auf den Armeeorganisationsplan bei der Armeeaufstellung – eine solche Armee erhält aber Mali
    Ermöglicht Story-basiertes Spielen (prinzipiell eine gute Idee)
    Rogue Trader-ähnliche Armeelisten

    Formationen und Dataslates sind Teil des Grundspiels
    Und die Alliertenregeln wurden überarbeitet – bspw können Unbound Armeen alle Armeebücher mischen – erhalten aber Mali

    3) Psiphase
    ——————
    Neue Psiphase (ähnlich Warhammer Fantasy)
    Dämonenbeschwörung und -abwehr als 7. und 8. Psikraft

    4) Korrekturen bei den neu eingeführten Elementen der letzten Monate
    —————————————————————————————-
    Superschwere Einheiten / D-Waffen / Flieger wurden überarbeitet

    5) Balancing
    ——————————

    „>Word on the D Weapons is 1: miss, 2-5: wound with no armor save but cover/invuln still allowed, 6: destroyed.

    >The specifics for contesting is that all units now score, but troops in forged armies now have the uncontestable rule (like for the gargs in the formation), unless the other unit also has that rule. So it isn’t just a big deal for forged v unbound, but makes troops a big deal in standard foc games.

    >The rulebook also specifically states requiring player permission for unbound games. Oh, and as a bonus, forged armies get to reroll their warlord trait if desired.

    >Unsure of the rest of the damage chart changes, but explodes only happens on a 7+ now.

    >You can ally with „come the apoc“ now. Penalties include not being allowed within 12 in and not being able to deploy together

    >Jink saves are better, but universally force snap shots next turn.

    >FMC now only have to make one grounding test a shooting phase, and only if wounded. No more laser pointer crashes. Big buff for flying circus.

    >Oh, and apparently snap fire has been changed to a -2BS modifier instead of the flat BS1″

    Da tut sich also schon einiges. Um ein neues Buch kommt man nicht herum

    @rene Ja ich werde auch wechseln. Allerdings warte ich die ersten Wochen ab. Die alte Starterbox ‚Sturm der Vergeltung‘ wird überarbeitet und das neue Regelbuch (208 Seiten) wird darin ebenfalls erhältlich sein. Wahrscheinlicher Releasetermin: Juni 2014

  • #6521

    NilsB
    Keymaster

    40K Collector’s Edition – ‚Munitorum Edition‘

  • #6550

    NilsB
    Keymaster

    Es gibt sicherlich viele die sich einen Regelneustart für 40K wünschen. Dazu gehören auch Rick Priestley, Andy Chambers, Alessio Cavatore und andere Ex-GWler die 40k erfunden oder Leiter dessen Entwicklung waren und dies in Interviews verlauten ließen. Vermutlich liegt die Ursache für den geringen Evolutionswillen bei finanziellen Gesichtspunkten denn altbekanntes verspricht gesicherten, kalkulierbaren Gewinn

    Rick Priestley schreibt derzeit Gates of Antares
    Andy Chambers ein Weltraum-Armada Spiel für Dropship Commander
    Alessio Cavatore macht Warpath

    Ich finds auch schade

    Deinen Armeevorschlag kann man sogar als Battleforged Armee, also nach Standard-Armeeplan, spielen. Du meinst 1 Baneblade, 9+ Leman Russ, plus Höllenhunde? Wenn ja das ist kein Problem. Du punktest neuerdings übrigens auch mit Abschüssen, je nach Tactical Objectives (diese neuen Mini-Missionsziele) mal mehr mal weniger

    Und in der neuen Editionen können diverse Einheiten punkten, angeblich nicht nur Infanterie, wenn man den Gerüchten glauben schenken mag

  • #6551

    NilsB
    Keymaster

    Ein Video zur Psiphase http://youtu.be/RDDcX8a-9uA

    Es gibt außerdem ein neues Modell in Terminatorrüstung zu sehen, ‚hidden in plain sight‘ wie der Brite zu sagen pflegt 😉

  • #6553

    NilsB
    Keymaster

    Die Idee ist auch ganz interessant und macht modellbauerisch sicherlich Spaß. Allerdings ist das spielerische Potenzial einer solchen Armee so eine Sache. Eigentlich bietet eine Fahrzeugflotte, die sich nur 6″ bewegen darf, wenn sie noch schießen möchte, und, um ihre volle Feuerkraft ausschöpfen zu können, sogar stehen muss, wenig Gelegenheit für interessante Manöver

    Mit Blood Angels, Eldar und anderen Armeen mit schnellen Fahrzeugen macht dieses Konzept einigermaßen Spaß, da diese nach 12″ Bewegung noch 1 Waffe mit normaler BF abfeuern dürfen. Aber eine Panzerschlacht ala el-Alamein ist mit den derzeitigen Regeln einfach nicht möglich. Die Gerüchte zur 7. Edition lassen auch nicht darauf schließen daß sich daran jetzt etwas ändern wird

    Fahrzeuge werden außerdem durch halbwegs stark ausgerüstete Nahkämpfer zu schnell zerstört, du brauchst etwas Infanterie um diese aufzuhalten

    Ich schau mal was ich an Epic-Figuren da habe und ob das zum Spielen/Vorstellen reicht

  • #6566

    NilsB
    Keymaster

    😉

    Wollen wir Epic im Juni in Angriff nehmen? Dann können wir am Vatertag in die 7. Edition 40k hereinschnuppern und gern am 2. Juni-Wochenende, zB am Samstag, Epic vorstellen. Das erste WE ist bei mir durch eine Familienfeier belegt, aber danach wärs kein Problem

    Ich biete an die Grundmechaniken zu erläutern während zwei oder mehr Spieler Orks gegen Eldar spielen (die Armeen verwenden viele Regelelemente, Marines sind wie in 40k etwas langweiliger)

    Da ist natürlich jeder willkommen mitzumachen oder ne Runde zuzuschauen. Ich werde mal zwei Startersets (2. und 3. Edition) einpacken. Theoretisch hab ich genug Grundeinheiten (Kampfpanzer + Ork Boyz sowie Falcons + Gardisten) um mehrere Personen spielen zu lassen, im Bereich Spezialeinheiten ist meine Sortiment leider etwas beschränkter. Mit den Grundeinheiten lässt sich das System aber bereits gut vermitteln, was ich dann nebendran machen kann. Wenn sonst niemand spielen mag, können wir auch gegeneinander spielen. Es wird dir auf jeden Fall gefallen, da bin ich mir ziemlich sicher

    Für die volle Faszination mit unterschiedlichen Truppentypen von Fliegern bis Titanen Legionen habe ich zwar alle Regeln gekauft aber nicht genug Modelle. Das war eigentlich auch nicht geplant da ich die Preise für die kleinen Modelle ab Mitte der 90er nicht mehr bereit war zu zahlen und da auch schon auf 40k umgestiegen war. Mit meinen drei kleineren Epic-Armeen (Nummer 3 sind Space Marines) ließ sich aber immer ganz gut spielen. Was auch zeigt wie effektiv das System nach oben und nach unten skaliert

    Eigentlich spielt sich Epic sehr gut mit 28 mm Miniaturen auf 2-3 zusammengestellten Tischen und bietet sich dann als echte Alternative zu Apoc an. Dafür haben wir die Regeln ursprünglich aufgehoben 🙂

  • #6567

    Oliver
    Teilnehmer

    Bin auf alle Fälle dabei. Wenn es mir gefällt werde ich versuchen gebraucht eine IA aufzubauen.

    Edit:
    Ich hab gerade mal geschaut. Im Königreich kommt man eigentlich noch gut und günstig an die Sachen ran.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 6 Monate von  Oliver.
  • #6580

    NilsB
    Keymaster

    Sieht alles ganz gut aus, auf http://www.blacklibrary.com lässt sich außerdem ein digitales Preview herunterladen. Irgendwann heute nacht müsste noch die iBooks Previewversion erscheinen, die sich im GW iStore herunterladen lässt. Diese digitalen Previews sind ganz nett und zeigen teils 20 Seiten aus den Büchern

  • #6615

    NilsB
    Keymaster

    Jetzt ist bekannt wie die neue Allierten-Tabelle aussieht:

    http://s30.postimg.org/hzpbowfhs/kklog_Xx.jpg

    Gerüchtenzufolge können alle Einheiten Missionsziele halten. Waffenbrüder teilen jetzt ihre Transportfahrzeuge.

  • #6683

    NilsB
    Keymaster

    Ich versteh Tobi ja und finde es auch gut dass 40k eine zünftige Ballerei darstellen kann, allerdings…

    Denk auch mal an die sabbernden sechsgliedrigen Kerlchen denen kein Technik-Verständnis geschenkt wurde und die auf dem Weg zur Fleischtheke im Bolterfeuer sterben. DAS IST NICHT FAIR! 😆

  • #6685

    NilsB
    Keymaster

    40K Ork Release ab dem 31. Mai – Miniaturen, Codex etc

  • #6688

    Oliver (Elch)
    Teilnehmer

    Mittelwert von 3W6, die beiden kleinsten Ergebnisse zählen = 5,5
    Mittelwert 2w6-2 = 5

    1. Nahkampf etwas verschlechtert
    2. Für gigantische 0,5zoll muss man eine Regel ändern?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 6 Monate von  Oliver (Elch).
  • #6697

    NilsB
    Keymaster

    Oliver, da hast du nicht unrecht, es ist kaum der Rede wert

  • #6784

    NilsB
    Keymaster

    Die Orks sind im Anmarsch!

    Die erste Welle an Modellen ist ab dem 31. Mai vorbestellbar – Gerüchten zufolge kommt der Codex dann Mitte des nächsten Monats

    Neuer Mini-Stampfa mit Transportkapazität und ordentlicher Schlagkraft

    http://descansodelescriba.blogspot.de/2014/05/gorkanautmorkanaut-confirmadopreciocapa.html

    GW Teaser Video

    *Links ausgetauscht*

  • #7094

    NilsB
    Keymaster

    Im White Dwarf Weekly Nr 16 steht daß in naher Zukunft die Starterbox ‚Sturm der Vergeltung‘ mit dem neuesten Regelbuch aus der 3-Bücher-Box, ‚The Rules‘, ausgeliefert wird. Das ist ein klares Ja zu einem vollständigen Regelwerk und kein Hinweis auf wie auch immer reduzierte Schnellstarter-Regeln

    Das Gerücht von dem du sprichst geistert auch gerade in den englischen Foren herum und stammt von einem unabhängigen Händler (also nicht einmal GW) und dessen GW-Vertreter und diese wissen gar nichts. Games Workshop produziert 3-6 Monate im Voraus, oft noch länger, und daher ist eine kurzfristige Änderung ausgeschlossen. Die Mitarbeiter von GW im Vertrieb und den Ladenlokalen wissen nichts, sie werden erst 1-2 Wochen vor dem Pre-Order Termin, also etwas früher als wir, über neue Produkte informiert

    Und um diese ganzen GW-Gerüchte mal besser einsortieren zu können. Fast alle von Bell of Lost Souls (BOLS) und Natfka.blogspot.com (Faiet) stammenden Gerüchte sind nachweislich falsch. Im Forum von Dakkadakka.com wird darüber Buch geführt (Petre’s Rumour Tracker). Deren ‚Quellen‘ sind anonym, deren Gerüchte Bullshit und diese Vorgehensweise dient nur der Generierung von Klickzahlen und damit Werbeeinnahmen. Wo Natfka&Co richtig liegen haben sie sich bei anderen Seiten bedient und nur dadurch liegt ihr Track Record noch bei 30-40% was aber gegen die 80-100% der zuverlässigen Quellen, die es ja auch gibt, armselig wenig ist. Wer etwas in der Materie steckt, schafft durch einfaches Raten bereits eine solche Quote und daher darf man auch nicht auf diese Seiten hören und sich beeinflussen lassen

    Leider wird der Mist von BOLS und Natfka überall weiterverbreitet weil es Sachen sind die entweder Ängste oder Wünsche bedienen

    Jüngste Enten waren Warhammer Fantasy wird eingestellt, Epic kommt zurück, Orks und Blood Angels in einem neuen 40k Starterset uvm.

    Neben Petre sind Kroothawk auf DakkaDakka und Avian und Darnok auf Warseer die einzigen auf die man hören kann da sie Gerüchte vorsortieren und es auch nachweislich drauf haben diese richtig einzuschätzen. Dabei sind sie oft sehr hart was aber bei der hysterischen Grundstimmung auf GW Fanseiten wohl die einzig richtige Vorgehensweise ist

    Bis zum Release der mit den neuen Regeln aktualisierten Grundbox klebt auf den alten Sets übrigens ein Aufkleber mit dem Hinweis ‚Alte Regeln‘ was vermutlich diese Überlegungen ausgelöst hat

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.