Harz Gamer e.V. – Tabletop, Rollenspiel und Brettspiele rund um Goslar | Ein Spacehulk entsteht Teil 2

 

Nachdem wir die Grundplatte und die Innenwände fertig montiert hatten und der Leim getrocknet war, wurde es Zeit die Außenwände zu sägen und zu verbauen. Leider hat Wetter nicht so ganz mitgespielt. Strömender Regen ist da nicht ideal. Aber es gibt ja auch Regenpausen. Und am Ende des Tages war es dann doch geschafft.

Ein paar Tage später waren dann auch die Rahmen fest und das Wetter besser. Der ideale Zeitpunkt zum Aufbringen der Grundfarbe, nämlich Schwarz. Thys machte den Vorschlag vorher noch ein wenig zu gestalten, damit es etwas interessanter aussieht. Nach einem kurzen Brainstorming haben wir Kaffeerührer einer großen Schnellrestaurantkette in Muster an den Außenwänden verklebt. Darunter sind einige Strohhalme als Leitungen verbaut. An den Türen haben wir Drehverschlüsse von Tetra Paks angebracht. Manchmal lohnt sich Müll sammeln.

Nach verrichteter Arbeit und eine schöpferischen Pause, haben wir dann die Grundfarbe aufgebracht. Viel Schwarz mit der Spraydose und dem Pinsel. Auf den Kunststoffteilen haben wir mit Chaos Black Grundierung nacharbeiten müssen.

Da das ganze sehr schnell getrocknet ist, haben wir noch fix einen Silbernebel mit Molotow Silberspray über die Platte gezogen. Und Fertig ist der Rohbau.  Jetzt stehen die Platten im Clubheim für Fabian bereit. Pinsel los!

[nggallery id=5]

1 Comment

Leave A Reply
  1. Wulf says
    09.07.2013, 13:40

    Lässt sich gut an. Nur weiter so!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.